SCF: Schützenfest nach Startproblemen

Von SPOX
Sonntag, 10.07.2016 | 18:27 Uhr
Christian Streich fuhr mit dem SC Freiburg den zweiten Testspielsieg ein
© getty

Der SC Freiburg hat sich auch im zweiten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison keine Blöße gegeben. Nach anfänglichen Problemen schossen die Breisgauer den SC March deutlich ab.

SC March - SC Freiburg 1:9 (1:2)

Aufstellung: Klandt - Mujdza (46. Stenzel), Gulde (46. Torrejón), Söyüncü (46. Kempf), Günter (46. Föhrenbach) - Meffert (46. Höfler), Haberer (32. Stanko, 61. Grifo), Bulut (46. Frantz), Hufnagel (15. Møller Dæhli, 61. Schuster) - Guédé (46. Philipp), Niederlechner (46. Petersen)

Tore: 0:1 Niederlechner (8.), 0:2 Bulut (36.), 1:2 Gröhn (41.), 1:3 Möller Daehli (50.), 1:4 Petersen (51.), 1:5 Grifo (67.), 1:6 Schuster (72.), 1:7 Schuster (76.), 1:8 Frantz (80.), 1:9 Torrejon (90.)

Trotz einer frühen Führung durch Florian Niederlechner tat sich der Bundesliga-Aufsteiger vor 2.500 Zuschauern im Waldstadion in Neuershausen lange schwer. Die Hausherren traten engagiert auf und forderten das Team von Christian Streich mit einer harten Zweikampfführung.

Kurz vor dem Seitenwechsel gelang dem Kreisligisten, für den das Spiel das Highlight des Jahres war, nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft des Sportclub sogar der zwischenzeitliche Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeit drehte eine auf vielen Positionen veränderte Freiburger Mannschaft richtig auf. Der SC March hatte nichts mehr entgegen zu setzen und kassierte Gegentor um Gegentor. Am Ende konnte der Kreisligist immerhin eine zweistellige Niederlage vermeiden - auch weil auf Freiburger Seite Nils Petersen und Maximilian Philipp noch am Aluminium scheiterten.

Der Spielplan der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung