Kontakt mit Medien untersagt

Nächster Maulkorb für Werder-Profis

Von SPOX
Mittwoch, 27.04.2016 | 13:21 Uhr
Die Spieler des SV Werder Bremen dürfen bis zum Spiel gegen den VfB Stuttgart nicht mit den Medien sprechen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Vor dem wegweisenden Kellerduell gegen den VfB Stuttgart am Montagabend haben die Verantwortlichen von Werder Bremen ihren Spielern erneut einen Maulkorb verpasst. Bis Montag ist jeglicher Kontakt mit den Medien untersagt.

Schon vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg wurde den Spielern der Umgang mit den Medien verboten - und Werder gewann 3:2. "Wir konzentrieren uns voll auf das Spiel gegen Stuttgart. Dem gilt unser ganzer Fokus", wird Manager Thomas Eichin von der Bild zitiert.

Der Kontrahent aus Cannstatt wählt dagegen einen anderen Weg. Die Stuttgarter verlassen den üblichen Ablauf und sind für ein Kurz-Trainingslager nach Mallorca gereist. "Wir wollen die Kräfte bündeln, die Sinne schärfen und einen guten Geist für das Bremen-Spiel entwickeln", begründete Sportvorstand Robin Dutt gegenüber der Kreiszeitung die Maßnahme.

Für Werder wäre das laut Eichin keine Option gewesen: "Wir werden unseren Ablauf haben wie immer und gucken nicht nach rechts und links." Dass die Stuttgarter einen anderen Weg wählen, tangiert ihn weniger: "Ist doch schön, auf Mallorca kann man gut golfen."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung