Ex-Schalker bedauert Stevens' Karriereende

Thon: "Auf einer Stufe mit Heynckes"

SID
Mittwoch, 10.02.2016 | 18:45 Uhr
Olaf Thon gewann 1997 den UEFA-Cup unter Huub Stevens
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Olaf Thon hat den Rücktritt seines ehemaligen Trainers Huub Stevens beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim und dessen Karriereende bedauert.

"Er war ein prägender, ausländischer Trainer, der seinesgleichen sucht", sagte der Ex-Schalker, der mit Stevens 1997 den UEFA-Cup gewonnen hatte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem mehr als 30 Tageszeitungen gehören.

Für Thon, Weltmeister von 1990, war Stevens, der am Mittwoch wegen Herzrhythmusstörungen als Bundesliga-Coach abtrat, "einer meiner besten Trainer, auf einer Stufe mit Jupp Heynckes".

Beide gewannen zusammen auch 2001 den DFB-Pokal mit den Königsblauen. Der 49-Jährige zeigte Verständnis für Stevens' Entscheidung: "Der Job des Trainers ist brutal. Die Gesundheit geht vor. Gute Besserung!"

Huub Stevens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung