Nach wochenlangen Spekulationen

Medien: Gündogan sagt Juventus ab

SID
Dienstag, 05.01.2016 | 11:41 Uhr
Ilkay Gündogan will offenbar nicht zu Juventus Turin
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Interesse aus der Serie A TIM schien enorm zu sein, doch Ilkay Gündogan bleibt vorerst bei Borussia Dortmund. Der Nationalspieler des BVB sagte Juventus Turin laut Medienberichten ab.

Zuletzt rankten sich immer und immer wieder Gerüchte rund um einen Wechsel Gündogan nach Italien. Unter anderem die Gazzetta dello Sport war sich sicher, dass Juventus sogar über die 30-Millionen-Euro-Marke bieten würde.

Die Bild berichtet ebenfalls von einem Angebot in dieser Höhe - allerdings: Der 25-Jährige soll selbst abgelehnt haben.

Demnach sei Juventus nicht das erwünschte Ziel. Nun läuft der Poker um eine Vertragsverlängerung erneut an.

Der BVB würde gerne verlängern, das derzeitige Arbeitspapier läuft noch bis 2017.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung