Schaaf-Premiere: Sieg und Pleite

Von SPOX
Montag, 11.01.2016 | 18:24 Uhr
Thomas Schaaf gewann zunächst, verlor dann aber mit Hannover gegen Hertha
© getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama

Thomas Schaaf hat bei seiner Premiere auf der Bank bei Hannover 96 einen Erfolg gefeiert. Gegen den SV Wehen Wiesbaden gewannen die Niedersachsen, später am Tag verlor man allerdings gegen Hertha BSC.

Hannover 96 - Wehen Wiesbaden 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Schnellbacher (15.), 1:1 Sobiech (71.), 2:1 Sobiech (72.)

Aufstellung Hannover: Tschauner - Anton, Hoffmann, Felipe, Sorg - Yamaguchi, Gülsesam, Klaus, Bähre, Fossum - Sobiech

Lange sah es so aus, als ob Hannover bei der Premiere von Thomas Schaaf patzen würde. Doch dann kam Artur Sobiech und rettete seinem Coach den ersten Auftritt an der Seitenlinie. Sein Doppelpack innerhalb von nur einer Minute drehte nicht nur die Partie, sondern reichte letztlich auch zum ersten Testspielsieg der 96er in Belek.

Zuvor brachte Lucas Schnellbacher den Drittligisten bei strömenden Regen in Führung. Doch der Außenseiter verpasste es, den Vorsprung auszubauen und bekam dafür die Quittung.

Hannover 96 - Hertha BSC 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Ibisevic (38.)

Aufstellung Hannover: Zieler - Sakai, Marcelo, Schulz, Albornoz - Andreasen (51. Feierabend), Sane - Karaman, Schmiedebach, Prib - Szalai

Aufstellung Hertha, 1. Halbzeit: Burchert - Pekarik, Stark, van den Bergh, Regäsel - Beerens, Lusti, Skjelbred, Kurt - Baumjohann - Ibisevic

Aufstellung Hertha, 2. Halbzeit: Gersbeck - Weiser, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Cigerci, Kohls - Haraguchi, Ben-Hatira, Mittelstädt - Kalou

Für den neuen 96-Trainer Thomas Schaaf steht noch einiges an Arbeit vor der Tür. Beim Test im türkischen Belek gegen den Überraschungsdritten aus Berlin enttäuschten die Niedersachsen über weite Strecken.

Vedad Ibisevic war der Mann, der an diesem Abend zwei Mal ins Tor traf. Zunächst köpfte der Bosnier nach 14 Minuten ein, stand zuvor allerdings im Abseits. Besser machte er es kurz vor der Pause, profitierte dabei aber auch von einem Patzer von Leon Andreasen, der kurz nach der Halbzeit zudem angeschlagen vom Feld gehen musste.

96-Keeper Ron-Robert Zieler verhinderte eine höhere Niederlage, als er gegen Tolgay Cigerci und Genki Haraguchi kurz nacheinander parierte.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung