Schalke vergeigt Generalprobe

Von SPOX
Montag, 18.01.2016 | 21:57 Uhr
Eric Choupo-Moting und Co. starten am Sonntag gegen Werder Bremen in die Rückrunde
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Auf leicht schneebedecktem Rasen in der Schüco Arena verlor der FC Schalke 04 im letzten Vorbereitungsspiel mit 0:1 (0:1) gegen Arminia Bielefeld. Torschütze der Hausherren war Sebastian Schippan (16.). Die Schalker starten am Sonntag gegen Werder Bremen (17.30 Uhr im LIVETICKER) in die Rückrunde.

Arminia Bielefeld - Schalke 04 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Schuppan (16.)

Aufstellung Schalke: Giefer - Caicara (46. Riether), Matip, Neustädter (66. Friedrich), Kolasinac (46. Aogo)- Goretzka (46. Hojbjerg), Geis (66. Kehrer) - Sane (66. Sam), Meyer (46. Huntelaar), Belhanda (46. Di Santo) - Choupo-Moting (79. Platte)

Schalke zeigte gegen die Arminia durchweg eine engagierte Leistung. Allein die Chancenverwertung der Knappen verhinderte einen Sieg. Eric Choupo-Moting und Max Meyer scheiterten im Eins-gegen-Eins an DSC-Keeper Daniel Davari.

Die Arminia machte es dahingehend besser als Königsblau. Dass Schalke bei eigenem Ballbesitz häufig ein wenig zu hoch stand, nutzten die Hausherren eiskalt aus. In der 16. Minute führte ein Konter zum Eckball für die Arminia. Die anschließende Hereingabe nickte Schuppan unhaltbar ins lange Eck ein.

Mit Franco Di Santo und Klaas-Jan Huntelaar erhöhte Schalke in Durchgang zwei den Druck, tat sich gegen sehr tief gestaffelte Abwehrreihen des Zweitligisten allerdings schwer.

Der Rückrundenauftakt der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung