Medien: Werder macht wieder Minus

SID
Donnerstag, 22.10.2015 | 13:50 Uhr
Eichin spricht sich weiter für den aktuellen Werder-Coach aus
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Werder Bremen hat das vergangene Geschäftsjahr offenbar erneut mit einem deutlichen Millionen-Minus abgeschlossen. Das Defizit beläuft sich nach einem Bericht der Bild-Zeitung zum Stichtag 30. Juni 2015 auf sechs Millionen Euro. Die Zahl soll auf der Mitgliederversammlung am 16. November verkündet werden. Derweil erklärte Manager Thomas Eichin die volle Unterstützung für den unter Druck stehenden Werder-Coach Victor Skripnik.

"Es ist doch klar, dass wir hier nicht auf einmal mit Millionenbeträgen rausgehen", sagte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin auf einer Pressekonferenz am Donnerstag: "Wir haben einen Kurs, der abgestimmt ist und durchgezogen wird. Wir haben alles im Griff." Für die Norddeutschen wäre es das vierte Millionen-Defizit in Folge (Vorjahr: 9,8 Millionen Euro).

Unterstützung erhielt Eichin von Klaus Filbry, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung. "Es gibt keinen Grund, von unserem Weg abzuweichen, den wir gemeinsam entwickelt haben", sagte dieser in einer Vereinsmitteilung: "Wir streben nach wie vor an, den schmerzhaften Prozess, den wir ohne die Teilnahme an den internationalen Wettbewerben durchlaufen mussten, in der laufenden Saison abzuschließen." Werder habe schon im Sommer darauf hingewiesen, "dass wir die Saison voraussichtlich mit einem Minus abschließen werden".

Schulden hat Werder noch nicht, das Eigenkapital von einst knapp 60 Millionen Euro ist aber fast aufgebraucht. Rund 300.000 Euro seien laut Bild noch übrig. Werder hatte im Geschäftsjahr 2011/12 einen Rekordverlust von 13,9 Millionen Euro ausgewiesen. Im folgenden Jahr belief sich der Fehlbetrag auf 7,9 Millionen.

Fünf Niederlagen am Stück

Auch sportlich befindet sich das Team, das nach fünf Niederlagen hintereinander in der Bundesliga auf den 16. Tabellenplatz abgerutscht ist, in einer unbefriedigenden Situation. Doch zumindest der Trainer steht für Manger Eichin nicht zu Debatte:

"Viktor weiß, dass er die volle Rückendeckung von uns hat", sagte Eichin vor dem Spiel bei Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER): "Es gibt keine Diskussionen. Feierabend."

Der letzte Sieg gelang den Bremern am 13. September bei 1899 Hoffenheim (3:1). "Natürlich haben wir eine unangenehme Serie, aber wir sind positiv. Wir haben die Kraft und die Qualität, Mainz zu schlagen", sagte Skripnik: "Die Mannschaft beißt und quält sich. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Mannschaft lebt.

Der SV Werder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung