Fussball

Boateng: BVB stärker als Wölfe

SID
Jerome Boateng sieht den BVB um Marco Reus als stärkeren Konkurrenten
© getty

Der Kracher des 6. Spieltags in der Bundesliga steigt zweifellos in der Allianz-Arena. Meister FC Bayern empfängt am Dienstagabend (20 Uhr im LIVETICKER) Vorjahresvize und Pokalsieger VfL Wolfsburg. FCB-Abwehrchef Jerome Boateng rechnet mit einer unterhaltsamen Partie.

"Ich hoffe, dass die Fans schon einige Tore sehen werden. Wolfsburg steht kompakt, kommt über Konter. Wir werden das Spiel bestimmen, wie immer mit viel Ballbesitz", sagte Boateng dem kicker .

Aktuell rangiert der VfL vier Punkte hinter den Bayern und hat noch nicht den Lauf aus der Vorsaison. Kein Wunder, schließlich gab es kurz vor dem Ende der Transferperiode noch personelle Rochaden. "Mit De Bruyne und Perisic haben die Automatismen natürlich gepasst, jetzt brauchen sie sicherlich ein bisschen Zeit. Auch Draxler und Dante verfügen über enorme Qualität", kommentiere der Innenverteidiger.

"Dortmund wirkt hungriger"

Auf die Frage, ob Spitzenreiter Borussia Dortmund oder die Wölfe der größte Titelkonkurrent für den Rekordmeister sei, meinte er: "Ich denke, Dortmund ist in dieser Saison einen Tick stärker. (...) Sie haben einen neuen Trainer und eine sehr starke Offensive, sie wirken hungriger als vergangene Saison."

Generell bewertet Boateng den Aufschwung des BVB positiv: "Wir sind auch sehr gut gestartet, haben viele Tore geschossen und gucken auf uns. Es hat aber auch etwas Gutes, dass auch andere Mannschaften außer uns oben angreifen. Das ist gut für die Liga und den deutschen Fußball."

Alles zur Bundesilga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung