Schalke holt Klubidole zurück

SID
Sonntag, 28.06.2015 | 18:22 Uhr
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Copa del Rey
Live
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Ligue 1
Live
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Live
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Mit einer Rückholaktion von drei Klub-Idolen hat Schalke 04 auf die verkorkste Saison und die Wut seiner Fans reagiert. Der heftig kritisierte Aufsichtsratschef Clemens Tönnies kündigte auf der Jahreshauptversammlung der Königsblauen überraschend einen sportlichen Beirat mit Jahrhunderttrainer Huub Stevens, UEFA-Cup-Sieger Mike Büskens und Stürmerstar Ebbe Sand an - am Ende gab es mehr Applaus als Pfiffe. "Wir haben verstanden", sagte Tönnies.

Der Klubchef äußerte sich nach der enttäuschenden Rückrunde und dem Fan-Aufstand zum Saisonende selbstkritisch. "Wir haben grottenschlechten Fußball gespielt, den falschen Trainer verpflichtet", gab Tönnies zu: "Wir haben Fehler gemacht - auch ich."

Auch der umstrittene Sportvorstand Horst Heldt, mit Pfiffen und Buhrufen empfangen, punktete mit klaren Worten: "Das war eine beschissene Saison. Am meisten schmerzt die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben. Dafür trage ich die Verantwortung." Forderungen nach einem Rücktritt wies er zurück: "Verantwortung bedeutet kämpfen, nicht aufgeben."

Am Ende Applaus statt Pfiffe

Mit der Verpflichtung des neuen Trainers André Breitenreiter traf der Manager ebenso den Nerv der Mitglieder wie mit dem Versprechen, noch mehr Talente aus dem eigenen Nachwuchs einzusetzen. Heldt kündigte einen "Verhaltenskodex auf 15 Seiten" für die Profis an und erntete Beifall. Selbstironisch schloss er in Anspielung auf das Transparent "169 cm Inkompetenz" beim letzten Heimspiel gegen Paderborn: "Ich verspreche 1,69 m Arbeit, 1,69 m Einsatz, 1,69 m Leidenschaft, zusammengefasst 1,69 m Schalke."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Finanzvorstand Peter Peters ließ die anfänglichen Pfiffe mit positiven Zahlen verstummen. Die Königsblauen hatten 2014 ihrem Umsatz auf 215,3 Millionen Euro gesteigert und einen Ertrag von 4,2 Millionen erwirtschaftet. Die Verbindlichkeiten sanken um 14,2 auf 163,9 Millionen. "Schalke gehört zu den drei umsatzstärksten deutschen Sportvereinen", sagte Peters: "Die wirtschaftliche Entwicklung ist mehr denn je eine Erfolgsgeschichte."

Begonnen hatte die Versammlung mit Standing Ovations: Erst applaudierten die Mitglieder dem langjährigen Manager Rudi Assauer, der an Alzheimer erkrankt ist. Dann gab es auch für den neuen Coach Breitenreiter tosenden Beifall. Der Ex-Paderborner hörte gleich, wonach sich die Schalker Fans sehnen. Als die U19-Junioren für ihren deutschen Meistertitel geehrt wurden, rief Tönnies: "Hallo Profis, so wird das gemacht."

Gegenwind für die Klubführung

Doch die Einigkeit war schnell vorbei, die Klubführung bekam ersten Gegenwind zu spüren: Satzungsänderungen unter anderem über eine Erhöhung der Sonderumlage auf 150 Euro im Jahr wurden abgelehnt. Damit hätte Schalke einen zweistelligen Millionenbetrag von seinen Mitgliedern zusätzlich zu den Beiträgen kassieren könnten - "nur für ideelle Zwecke, nicht für den Profikader", wie Peters betonte.

In den Aufsichtsrat wählten die 8781 stimmberechtigten Mitglieder Dr. Andreas Horn und Thomas Wiese. Beide hatten sich zuvor kritisch über die Vereinspolitik geäußert. Ex-Nationalspieler Klaus Fischer wurde in den Ehrenrat gewählt.

Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung