Fussball

Leverkusen verlängert mit Schmidt

SID
Roger Schmidt hat das Traineramt bei Bayer im Sommer 2014 übernommen
© getty

Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit Trainer Roger Schmidt vorzeitig bis 2019 verlängert. Das ursprüngliche Arbeitspapier des 48-Jährigen beim Champions-League-Qualifikanten galt bis 2016.

"Im Verlauf dieses ersten Jahres war für mich schnell klar, dass Bayer ein Verein ist, bei dem ich über eine längere Strecke arbeiten kann und will", sagte Schmidt, der seine erste Saison unter dem Bayer-Kreuz am kommenden Samstag nach dem letzten Saisonspiel bei Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) als Tabellenvierter der Bundesliga beenden wird.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Wir befinden uns am Anfang einer Entwicklung und haben ein junges Team mit großem Potenzial und tollem Mannschaftsgeist. Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren diesen Entwicklungsprozess gemeinsam mit meinem Trainerteam weiter voranzutreiben", ergänzte der Coach, der den Fans mit Blick auf die Qualifikationsspiele zu Beginn der kommenden Spielzeit bereits zuvor die erneute Teilnahme an der Königsklasse versprochen hatte: "Wir werden den vierten Platz vergolden."

"Roger Schmidt hat gleich im ersten Jahr der Zusammenarbeit unsere sportlichen Hoffnungen und Erwartungen mehr als erfüllt. Das offensive, attraktive Spiel unserer Mannschaft trägt seine Handschrift. Bayer Leverkusen steht jetzt für einen Stil, der national und international für Aufsehen sorgt und große Anerkennung erfährt", sagte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade.

Völler: Schmidts Leistung "außergewöhnlich"

Sportdirektor Rudi Völler betonte: "Unser Trainer hat sein Konzept, mit dem er uns vor einem Jahr überzeugt hat, schnell und außerordentlich konsequent umgesetzt. Vor allem hat Roger Schmidt auch in kritischen Saison-Phasen unbeirrt daran festgehalten - mit vollem Vertrauen in das System und in die Mannschaft. Gerade in schwierigeren Zeiten zeigt sich die Qualität eines Trainers, der Ruhe und Sicherheit ausstrahlen und auf sein Team übertragen muss. Das ist Roger Schmidt auf außergewöhnliche Art und Weise

gelungen."

Die professionellen Arbeitsbedingungen, das funktionierende Umfeld, vor allem aber die zukunftsträchtige Mannschaft waren Schmidt selbst die entscheidenden Argumente für die frühzeitige Verlängerung des Kontraktes: "Im Verlauf dieses ersten Jahres war für mich schnell klar, dass Bayer Leverkusen ein Verein ist, bei dem ich über eine längere Strecke arbeiten kann und will. Wir befinden uns am Anfang einer Entwicklung und haben ein junges Team mit großem Potenzial und tollem Mannschaftsgeist. Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren diesen Entwicklungsprozess gemeinsam mit meinem Trainerteam weiter voranzutreiben."

Roger Schmidt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung