Fussball

Medien: Gündogan zu Juve oder Bayern

Von Oliver Mehring
Samstag, 25.04.2015 | 13:29 Uhr
Ilkay Gündogan spielt seit 2011 für den BVB
© getty

Verwirrung um Borussia Dortmunds Ilkay Gündogan! Wie unter anderem die Dortmund-nahe Zeitung Der Westen berichtet, steht der Wechsel von Ilkay Gündogan zu Manchester United nun endgültig fest. Von den Klub-Bossen gibt's allerdings das Dementi. Zwei andere Vereine sollen das Rennen machen.

Dem Bericht zufolge sollen die Schwarz-Gelben 30 Millionen für den Mittelfeldspieler kassieren.Auch Sky Sport News HD vermeldete den Wechsel des Borussen als fix. Der Vertrag solle demnach schon am Wochenende unterschrieben werden.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Gegenüber der Bild haben allerdings sowohl Hans-Joachim Watzke, als auch Michael Zorc die Berichte dementiert. Bei Sky bekräftigte Watzke seine Aussage: ""Die Medien müssen aufpassen, dass sie nicht auf jeden Mist sofort draufstürzen. Es gibt mit Manchester United nullkommanull Kontakt und keine Ansätze. Wenn Ilkay uns sagt, er verlängert den Vertrag nicht, dann werden wir es sicherlich machen, wenn ein ordentliches Angebot kommt - aber auch nur dann."

Medien in England behaupten einen Tag später etwas ganz anderes: Zwar habe Gündogan dem BVB abgesagt, jedoch sei ein Wechsel nach Manchester noch längst nicht sicher, so der amerikanischen Nachrichtensender ESPN. Der Sender habe erfahren, dass Bayern München und Juventus Turin an dem Mittelfeldspieler interessiert sind", schreibt ESPN auf seinem Online-Auftritt. Demnach seien die United-Gerüchte falsch.

Vertragsende 2016

Gündogan habe ein Angebot der Borussia vorliegen. Watzke: "Wir fragen nicht jeden Tag, ob er es annimmt. Es ist ausverhandelt, er muss jetzt ja oder nein sagen. Das wird er in absehbarer Zeit tun."

Der Vertrag des deutschen Nationalspielers läuft 2016 aus, so dass der kommende Sommer die letzte Chance für den BVB ist, noch eine Ablösesumme für den 24-Jährigen zu kassieren.

Gündogan spielte seit Sommer 2011 für die Borussia und wurde mit dem Verein jeweils einmal deutscher Meister und deutscher Pokalsieger.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung