wird geladen

Testspiel: FC Schalke 04 - Ajax Amsterdam

Königsblaue Testpleite zum Auftakt

Samstag, 10.01.2015 | 17:04 Uhr
Arkadiusz Milik traf nach einer guten Stunde zum Sieg für die Niederländer
© getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Der FC Schalke 04 hat im Rahmen des Trainingslagers in Doha seine erste Testspiel-Pleite hinnehmen müssen. Gegen Ajax Amsterdam unterlag das Team von Roberto Di Matteo mit 0:2 (0:0).

Im Jassim Bin Hamad Stadion sorgte der ehemalige Leverkusener Arkadiusz Milik für die Führung zugunsten von Ajax' (64.). Anwar El-Ghazi legte nach einem Konter in der Nachspielzeit nach und traf zum Endstand (90.+3).

Mit Maurice Multhaup (Oberschenkel) und Christian Fuchs (Auge) mussten auf Seiten der Schalker zwei weitere Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Wie sich herausstellte, muss Fuchs wegen einer Beeinträchtigung der Sehkraft auf dem linken Auge zwei bis drei Tage pausieren. Der Linksverteidiger erlitt eine Prellung der Augenhöhle sowie eine Schürfung der Hornhaut. Multhaupt ist indes wegen einer Einblutung im Oberschenkel abgereist.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff:

Schalke 04: Giefer - Ayhan, Neustädter, Höwedes - Multhaup, Borgmann, Sobottka, Barnetta, Boateng - Sane, Huntelaar

Ajax Amsterdam: Cillessen - Van Rhijn, Veltman, Moisander, Riedewald - Klaassen, Serero, Andersen - Schöne, Milik, Kishna

14.: Bitter für die Niederländer! Veltman verletzt sich bei einem Laufduell mit Sane ohne Fremdeinwirkung und verschwindet sofort humpelnd in der Kabine. Van der Hoorn jetzt im Spiel.

17.: Was ist denn hier los? Wieder zwickt der Oberschenkel, diesmal ist es auf Schalker Seite der in den Anfangsminuten sehr agile Multhaup, der liegen bleibt und runter muss. Kehrer kommt.

21.: Der erste Hauch von Gefahr! Kishna legt den Ball links am Sechzehner an Ayhan vorbei und umläuft den Schalker auf der anderen Seite. An der scharfen, halbhohen Hereingabe segelt Giefer vorbei, der Ball findet aber keinen Abnehmer.

22.: Jetzt einmal Schalke: Huntelaar treibt den Ball Richtung Ajax-Gehäuse und legt am Strafraum rechts auf Boateng ab. Der will in der Mitte wieder den Niederländer bedienen, hätte aber besser selbst abgeschlossen. Mit vereinten Kräften klären die Amsterdamer zur Ecke.

29.: Beste Chance bislang! Schöne nimmt einen Kurzpass rechts im Sechzehner stark an und zieht aus zwölf Metern ab. Giefer lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten!

41.: Barnetta geht von rechts parallel zum Strafraum an einem Gegenspieler vorbei und versucht den Schlenzer, aber Cillessen ist da und packt sicher zu.

46.: Wie angekündigt wechselt Di Matteo das Team zur zweiten Hälfte einmal komplett durch. Nur Giefer und der bereits früher eingewechselte Kehrer bleiben auf dem Platz. Die Mannschaftsaufstellung jetzt: Giefer - Kehrer, Friedrich, Santana, Fuchs - Höger, Aogo, Meyer - Sam, Platte, Mickels.

54.: Schalke im Vorwärtsgang über Sam. Der Sommerneuzugang geht von rechts auf den Kasten zu und hält aus 18 Metern drauf. Der Schuss ist aber zu zentral, Cillessen hat wieder keine Probleme.

64., 0:1, Milik: Mitten in die Schalker Drangphase die kalte Dusche! Eine scharfe Hereingabe von links nimmt Milik am Fünfer ganz stark an, hält sich Santana vom Leib und schweißt ihn mit Wucht in die kurze Ecke!

73.: Und der nächste Verletzte... Fuchs bekommt die Hand von El-Ghazi ins Gesicht und geht sofort zu Boden. Den Österreicher hat's am Auge erwischt - mit Wolff kommt der letzte verfügbare Feldspieler.

77.: Sam! Starke Ballannahme rechts im Strafraum, doch der Schlenzer aus zehn Metern misslingt vollkommen. Da war mehr drin...

90., 0:2, El-Ghazi: Schalke schmeißt nochmal alles nach vorne und läuft in einen Konter. Schöne mit Tempo, Schöne rüber auf El-Ghazi, der den Ball gegen Giefers Laufrichtung ins lange Eck schiebt.

Fazit: Absolut ordentliche Vorstellung der enorm ersatzgeschwächten Schalker gegen ein fitteres Ajax. Eine Einzelaktion und ein später Konter sorgen für die Entscheidung, obwohl ein Remis allemal verdient gewesen wäre.

Star des Spiels: Sidney Sam hatte eine Hinserie zum Vergessen, nutzte aber das Spiel gegen die Niederländer, um Argumente zu sammeln. Präsent in der Offensive, mit guter Technik, Übersicht und Zug zum Tor. Unter dem Strich mit Meyer bester Schalker Angreifer.

Flop des Spiels: Spielerisch merkte man dem Schalker Nachwuchs natürlich die fehlende Klasse an, doch hat sich Anwar El-Ghazi für seinen Schlag gegen Fuchs im Testspiel diese Nominierung mehr verdient.

Der Schiedsrichter: Abdul Raman Al-Jassim lag einige Male bei der Zweikampfbewertung daneben. Der größte Schnitzer nach einer halben Stunde, als er Huntelaar - der bei einer Ecke zu Boden gerungen wurde - durchaus einen Strafstoß hätte zusprechen können. Hätte zudem El-Ghazi auch vom Platz schicken können.

Das fiel auf:

  • Ajax, das in der Vorbereitung schon wesentlich weiter ist und bereits am Freitag auf Groningen trifft, tat sich bei der Generalprobe in Bestbesetzung merklich schwer. Lediglich über die jungen Schalker Flügel ging ab und zu ein ordentlicher Angriff. In der Mitte präsentierte sich Königsblau - das zunächst im 3-5-2 agierte - mit dem Dreigestirn Ayhan/Neustädter/Höwedes sattelfest und ließ quasi nichts zu.
  • In Hälfte eins stachen bei den Knappen vor allem Neustädter und Boateng heraus. Während ersterer als zentraler Spieler der Dreierkette nicht nur stark abräumte, sondern das Spiel immer wieder mit guten, langen Pässen öffnete, war der emsige Boateng überall zu finden. Strahlte eine enorme Ruhe am Ball aus und gab seinen unerfahrenen Nebenleuten Sicherheit.
  • Ersatzkeeper Giefer machte seine Sache ordentlich. Zwar tauchte der Schlussmann früh zweimal an Hereingaben vorbei, war in den kniffligen Situationen aber zur Stelle.
  • Im zweiten Abschnitt tauschte Di Matteo auf neun Positionen und stellte auf ein 4-3-3 um. Was das Offensivspiel anging, fruchtete diese Maßnahme. Der quirlige Sam brachte zusammen mit Meyer und Nachwuchsspieler Platte wesentlich mehr Dynamik gen Ajax-Tor auf die Wiese als das Duo Huntelaar/Sane aus der ersten Halbzeit.

Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung