Entscheidung fällt am 4. Dezember

Torlinientechnik in der Bundesliga?

SID
Donnerstag, 20.11.2014 | 15:47 Uhr
Kommt die Torlinientechnik für die Bundesliga?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die mit Spannung erwartete Entscheidung über die Einführung der Torlinientechnik in der Bundesliga fällt am 4. Dezember in Frankfurt/Main. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) gab am Donnerstag offiziell den Termin für die ordentliche Mitgliederversammlung des Ligaverbands bekannt.

Dabei werden die Bundesligisten auf Antrag von Rekordmeister Bayern München erneut über die Einführung der Technik abstimmen. Für den Einsatz der Technik, die frühestens zur kommenden Saison und ausschließlich für die Eliteklasse kommen soll, ist eine Zweidrittelmehrheit (zwölf Stimmen) notwendig.

Diese Mehrheit wurde bei der zurückliegenden Versammlung im März deutlich verfehlt. Auch bei der kommenden Abstimmung gilt das Erreichen der erforderlichen Mehrheit nicht als sicher. Auch die Frage, welches Technik-Modell zum Einsatz kommt, ist noch offen.

Falls sich die Vereine für die Technik entscheiden, will sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) anschließen. Dann soll die Technik, die von den Schiedsrichtern seit langer Zeit gewünscht wird, ab den Viertelfinals im Pokal zum Einsatz kommen.

Die Klubchefs werden sich in Frankfurt/Main aber nicht nur mit der Torlinientechnik beschäftigen. Auch über die Möglichkeiten, die der Videobeweis bietet, soll beraten werden.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung