Nach überstandener Knieverletzung

96-Kapitän Stindl vor Comeback

SID
Dienstag, 04.11.2014 | 12:11 Uhr
Die Leidenszeit von Lars Stindl neigt sich dem Ende, der 96-Kapitän ist wieder auf dem Platz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Kapitän Lars Stindl (26) steht vor seinem Comeback bei Hannover 96. Nach seinem Außenbandanriss im rechten Knie könnte der torgefährliche Mittelfeldspieler noch im November auf den Platz zurückkehren.

Angepeilt ist das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am 22. November. "Nach unserem Spiel Freitag bei Hertha kommt die Länderspielpause, danach haben wir Lars wieder richtig zurück", sagte 96-Manager Dirk Dufner der "Sport Bild" und bezeichnete Stindl als "einen unserer wichtigsten Spieler".

Stindl war in der vergangenen Woche ins Mannschaftstraining der Niedersachsen zurückgekehrt und hat in dieser Bundesligasaison noch kein Spiel für 96 bestritten.

Seine Verletzung hatte er sich Mitte August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Viertligisten FC-Astoria Walldorf (3:1) zugezogen.

Lars Stindl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung