Mittwoch, 22.10.2014

BVB-Boss für Supercup mit festem Spielort

Rauball: Absage an Watzke-Vorschlag

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich von Präsident Reinhard Rauball eine Absage eingehandelt. In seiner Funktion als DFL-Boss lehnte Rauball Watzkes Vorschlag ab, den Supercup an einem festen Spielort auszutragen.

Im Sommer gewann der BVB den Supercup gegen den FC Bayern München
© getty
Im Sommer gewann der BVB den Supercup gegen den FC Bayern München

"Ich warne davor, zu sehr mit dem Supercup zu experimentieren. Zumal wir den Wettbewerb erst vor wenigen Jahren wieder eingeführt haben", sagte Rauball der "Sport Bild" und stellte sich damit gegen Watzke, der dem Beispiel des Pokalfinales folgend einen fixen Austragungsort wie etwa Leipzig ins Spiel gebracht hatte.

"Der Supercup hat sich bewährt mit ausverkauften Stadien und hohen TV-Einschaltquoten", zeigte sich Rauball wenig beeindruckt von solchen Ideen. "Ich sehe keine Veranlassung, am Austragungsort - im Normalfall das Stadion des Pokalsiegers - etwas zu ändern."

Die Bundesliga im Überblick

Marco Nehmer
Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Rettig ist momentan Geschäftsführer bei St. Pauli

Rettig kritisiert DFL und DFB: "Mir fehlt da die Fußballseele"

Christian Seifert ging auch auf die Probleme der Übertragung bei der Handball-WM ein

Seifert: "Andere Sportarten müssen mutiger werden"

Die DFL hat die Bundesliga-Medienrecht für Österreich und die Schweiz vergeben

DFL vergibt Medienrechte für Österreich und die Schweiz


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.