Köln gegen Gladbach endet 0:0

SID
Montag, 22.09.2014 | 12:52 Uhr
Die Stimmung im Stadion war großartig - leider gab es auch gewaltbereite Fans
© getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
FIFA Club World Cup
Live
Casablanca -
Urawa
FIFA Club World Cup
Gremio -
Pachuca
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian -
Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

Der 1. FC Köln ist auch nach dem Derby gegen Mönchengladbach noch ohne Gegentor. Überschattet wurde das Prestigeduell von Krawallen.

"Bekloppte Heinis" und fehlendes Spektakel mindern bei Aufsteiger 1. FC Köln die Freude über Rekordmann "00 Horn": Nach dem 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach sind die Rheinländer immer noch ohne Gegentor, Schlussmann Timo Horn hat damit gar eine Neulings-Bestmarke aufgestellt, doch perfekt war der Saisonstart nicht.

Präsident Werner Spinner ärgerte sich nach dem 128. rheinischen Derby vor allem über die Ausschreitungen durch von der Polizei als "Gewalttäter statt Fußball-Fans" eingestufte Krawallmacher.

93 Ingewahrsamnahmen, sechs leicht verletzte Personen und 22 Strafanzeigen lautete die traurige Bilanz. "Wir haben uns die ganze Woche Mühe gegeben, für Ruhe zu sorgen", sagte Spinner: "Und dann kommen 70 bekloppte Heinis guerillamäßig durch den Wald. Das ist die pure Provokation."

Schmadtke gewinnt Wette

Aus sportlicher Sicht bezeichnete Trainer Peter Stöger seine Stimmung nach dem dritten 0:0 im vierten Saisonspiel derweil als "zweigeteilt. Sechs Punkte sind in Ordnung, zwei Tore sind zu wenig. Wir sind alle Fußballer, wir wollen Tore schießen, sie sind das Salz in der Suppe." Allerdings, so der Wiener, "kann man nicht erwarten, dass man als Aufsteiger in beiden Bereichen alles richtig macht. Würden wir vorne auch noch treffen, wären wir Erster".

Auch Jörg Schmadtke hatte sichtlich gemischte Gefühle. "Ich hätte schon gerne etwas mehr Spektakel", äußerte der Sportchef: "Die Solidität ist eine wichtige Basis. Jetzt müssen wir die Selbstverständlichkeit, die wir defensiv haben, auch offensiv hinkriegen."

Allerdings konnte sich Schmadtke über eine gewonnene Wette mit Geschäftsführer-Kollege Alexander Wehrle freuen. Auf mindestens sechs Punkte nach vier Spielen hatte Schmadtke gewettet. Eine Punktlandung. Wehrle muss nun nach eigener Auskunft eine "sündhaft teure Flasche Whisky" zahlen: "Und wenn ich sündhaft teuer sage, dann meine ich eigentlich unbezahlbar."

Großkreutz und Podolski im Stadion

Insgesamt ist die Stimmung also gut am Geißbockheim. Im Dortmunder Kevin Großkreutz und dem eigens aus London eingeflogenen Lukas Podolski sangen auch zwei Weltmeister auf der Tribüne fleißig FC-Lieder. Podolski freute sich nachher über die "geile Stimmung" und die "starke Leistung", immer noch ohne Gegentor zu sein.

Das ist gerade angesichts der kommenden Heimspiele gegen Bayern München und Borussia Dortmund ein Pfund. "Wir sind schwer zu knacken und verteidigen mit Mann und Maus", betonte Abwehrchef Dominic Maroh: "Diese Geilheit, Tore zu verhindern, müssen wir so lange wie möglich mitnehmen. Am liebsten soll die Null bis zum 34. Spieltag stehen - zumindest hinten."

Dass sie gegen Gladbach stand, freute Maroh auch wegen der forschen Ankündigung von Gladbachs Granit Xhaka besonders. "Die Nummer 34 hat ja getönt, dass Timo den Ball aus dem Tor holen muss", betonte der 27-Jährige: "Dem haben wir den Mund gestopft."

Auf dem Feld ging es allerdings meist friedlich zu - außer in der 73. Minute, als Gladbachs Weltmeister Christoph Kramer gegen Kevin Vogt nachtrat und sich nachher uneinsichtig zeigte. "Vogt hat versucht, ein bisschen Brisanz reinzubringen", meinte der 23-Jährige: "Er hat mich fast eine halbe Stunde am Bein gehalten. Ich habe schon fast einen Krampf bekommen. Wer nach Ansicht der TV-Bilder noch sagt, das sei Gelb, hat nix in der Premier League verloren."

In Wahrheit war es eher Rot. Gelb hatte Kramer schon.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung