Fussball

Watzke versteht Immobile-Kritik nicht

SID
Geschäftsführer Watzke zeigt sich glücklich über Neuzugang Immobile
© getty

Borussia Dortmunds Klubchef Hans-Joachim Watzke hat kein Verständnis für die Kritik an Torjäger Ciro Immobile nach Italiens blamablem WM-Aus.

"Er hatte bei der WM kein Spiel, in dem er sich wirklich beweisen konnte. Die Italiener sollten froh sein, dass sie in den nächsten Jahren so einen tollen Spieler haben, statt ihn für alles verantwortlich zu machen", sagte der Geschäftsführer des deutschen Fußball-Vizemeisters der Sport Bild.

Zudem sicherte Watzke dem 19-Millionen-Einkauf, der Mitte Juli ins Training beim BVB einsteigen wird, die volle Unterstützung zu. "Wenn Ciro erst mal bei uns ist, wird er keine Sekunde mehr an die WM denken. Bei uns freuen sich alle auf ihn", so Watzke.

Immobile, Torschützenkönig der Serie A (22 Tore) in der vergangenen Saison, wurde nach dem Vorrunden-Aus der Squadra Azzurra zitiert: "Alles in allem war die WM eine Erfahrung, die mich weitergebracht hat."

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung