Forderung von Transparency International

Compliance-Regeln für die Bundesliga?

SID
Sonntag, 16.03.2014 | 23:06 Uhr
Die Bundesliga wie wir sie lieben: Emre Can im Duell mit Toni Kroos
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Anti-Korruptionsorganisation Transparency International fordert verbindliche Compliance-Regeln für die Klubs der Bundesliga.

"Es ist eine romantische Vorstellung, dass Fußballvereine automatisch sauber handeln würden", sagte die Sportbeauftragte Sylvia Schenk in einem Interview mit der "Rheinischen Post".

Die Vereine seien "Wirtschaftsunternehmen von zum Teil beträchtlichen Dimensionen" und müssten ihren Geschäftsumgang auf eine neue Grundlage stellen. Unter dem Begriff Compliance wird in der Wirtschaft die strenge Einhaltung der gesetzlichen und moralischen Bestimmungen verstanden.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung