Der Spieltag in Zahlen

Frischer Wind und große Rotation

Von Jonas Schützeneder
Montag, 24.03.2014 | 10:49 Uhr
Mit Defensiv-Rotation:: Der BVB hat schon viele Abwehr-Formationen gestetst.
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

In Wolfsburg duellieren sich zwei absolute Dauerbrenner. Klopp und Weinzierl rotieren munter im Defensivbereich und der abstiegsgefährdete Bundesliga-Dino versucht es mit viel Erfahrung. In Nürnberg weht vor dem Tor frischer Wind. Und natürlich ist auch der FC Bayern in der aktuellen Ausgabe der Opta-Zahlen zum Spieltag dabei.

Breisgau-Bomber

Ungläubiges Staunen beim treuen Freiburger Publikum. "Ist das unser SC?", tuscheln die Anhänger seit zwei Wochen. Tatsächlich präsentiert sich der abstiegsgefährdete Klub plötzlich in großer Torlaune. Sieben Treffer in den letzten beiden Partien markierten die Mannen von Christian Streich. Das gelang zuletzt 2009. Während heute Mehmedi und Guede treffen, waren es damals Banovic und Idrissou. Und Christian Streich? Der will vom nächsten Kantersieg nichts wissen: "Wenn wir am Mittwoch nur einen Millimeter nachlassen, bekommen wir in Hamburg fünf Stück."

Erfahrung für den Dino

Eben jener HSV hat es am Wochenende mal wieder verpasst, sich entscheidend abzusetzen. Im direkten Kellerduell mit dem VfB Stuttgart verloren die Hanseaten mit 0:1. An fehlender Erfahrung kann das nicht gelegen haben. Mirko Slomka schickte bei den Schwaben die älteste HSV-Elf der bisherigen Saison auf den Rasen. Mit einem Duchschnittsalter von 26 Jahren und 51 Tagen gelang trotzdem kein Punktgewinn. Ob Slomka im nächsten Kellerduell gegen Freiburg wieder seiner Oldie-Elf vertraut?

Die Dauerbrenner

Wolfsburg gegen den FC Augsburg: Da ging es am Samstag um Europa. Beim 1:1 der beiden Kontrahenten trafen auch die beiden Dauerbrenner der Liga aufeinander. Ricardo Rodriguez und Daniel Baier sind die einzigen Feldspieler der Liga, die noch keine Minute verpasst haben. Macht also 26 Spiele, 2340 Minuten und jede Menge Action! Während Baier mehr Pässe spielt, ist Rodriguez der torgefährlichste Verteidiger der Liga (5 Treffer).

Weinzierls Wechsel

Und gleich nochmal der FCA! Während sich die Fuggerstädter heimlich an die internationalen Plätze herantasten, hat Markus Weinztierl derzeit eigentlich nur ein Problem. Wer soll das Tor hüten? Am Samstag wechselte der Niederbayer bereits zum fünften Mal zwischen zwei Spieltagen seinen Keeper aus. Nach seinem Patzer gegen Schalke musste Manninger raus, Hitz kam wieder zum Zug. Zudem durfte sich auch schon Mo Amsif beweisen. Scheinbar funktioniert die Augsburger Torwart-Rotation!

Seite 2: Bayerns Rekordjagd und Klopps Defensiv-Durcheinander

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung