Donnerstag, 30.01.2014

Wölfe treffen auf Schalke

Hecking "voller Vorfreude" auf das Spiel

Dieter Hecking hat keine Angst vor einem totalen Rückrunden-Fehlstart des VfL Wolfsburg. Trotz der 1:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 gehe man "voller Vorfreude" in die Partie am Samstag beim Tabellennachbarn Schalke 04.

Die Wölfe wollen den kompletten Fehlstart in die Rückrunde vermeiden
© getty
Die Wölfe wollen den kompletten Fehlstart in die Rückrunde vermeiden

"Wir haben unsere Lehren aus der Niederlage gegen Hannover gezogen. Unser Ziel ist es, die drei Punkte zu holen, die wir schon gegen Hannover gerne geholt hätten", sagte Hecking am Donnerstag.

Der VfL-Trainer ist sich aber bewusst, dass die Königsblauen nach dem überzeugenden 3:0-Auswärtssieg beim Hamburger SV mit viel Selbstvertrauen auflaufen werden. "Schalke ist keine Laufkundschaft, die man mal eben im Vorbeigehen erledigt", sagte Hecking, der seine Mannschaft zudem vor dem genesenen Schalke-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar warnte: "Er macht schon wieder einen sehr starken Eindruck."

In der Mittelfeldzentrale ist Hecking zum Improvisieren gezwungen, da der zuletzt gesetzte Slobodan Medojevic wegen einer Oberschenkelzerrung verletzt ausfällt. Für den Serben könnten Christian Träsch, Maximilian Arnold oder auch Robin Knoche auf die zweite Sechser-Position neben Luiz Gustavo rücken.

Die Wölfe im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.