Dienstag, 28.01.2014

Nach Kuba-Verletzung

BVB-Transfer möglich: kommt Holtby?

Nach Michael Zorc hat auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke bestätigt, dass Borussia Dortmund den Markt auf der Suche nach einem Winterneuzugang sondiert. Einem Medienbericht zufolge soll Lewis Holtby von Tottenham Hotspur ein Kandidat sein. Auch Kevin Volland von 1899 Hoffenheim ist im Gespräch.

Ab nach Dortmund? Der BVB soll Interesse an Lewis Holtby haben.
© getty
Ab nach Dortmund? Der BVB soll Interesse an Lewis Holtby haben.
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach der schweren Verletzung von Jakub Blaszczykowski (Kreuzbandriss) sucht Dortmund nach Verstärkungen für die Rückrunde. "Wir haben uns intern besprochen und sondieren den Markt. Ich will nicht ausschließen, dass wir noch einmal aktiv werden. Allerdings tun wir das nur, wenn es Sinn ergibt, sowohl finanziell als auch sportlich", sagte Watzke der "Welt".

Dabei könnten die Schwarz-Gelben in England fündig geworden sein. Laut "Bild" möchte die Borussia Holtby aus Tottenham holen. Der 23-jährige Mittelfeldspieler kommt bei den Spurs in der laufenden Saison nicht wie gewünscht zum Zug (elf Pflichtspieleinsätze von Beginn an) und würde den Verein trotz eines gültigen Vertrages bis 2018 gerne noch im Winter verlassen.

Auch sein Ex-Verein Schalke hat Interesse - allerdings aufgrund begrenzter finanzieller Mittel wohl nur an einer Ausleihe. Da Tottenham Holtby aber angeblich lieber verkaufen möchte, kommt der BVB ins Spiel. Die anscheinend zu stemmende Ablöse von rund sechs Millionen Euro dürfte für den Champions-League-Finalisten der vergangenen Saison kein großes Problem darstellen.

Volland im Anflug?

Neben Holtby könnte angeblich auch Volland bereits im Winter zum BVB wechseln. Dortmund wird schon länger großes Interesse am 21-jährigen Offensivspieler nachgesagt, der bisher lediglich als ein möglicher Neuzugang für die kommende Saison galt.

Vollands Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis 2017. In der aktuellen Spielzeit brachte er es in 20 Pflichtspieleinsätzen auf acht Tore und vier Vorlagen.

Alles zu Borussia Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren
Offenbar kam es beim Spiel zwischen Dortmund und Bremen und Ausschreitungen seitens der Fans

Dortmund: Ein lebensgefährlich Verletzter - Polizei nimmt BVB-Ultras fest

Michael Ballack sieht momentan in Thomas Tuchel offenbar den idealen Trainer für den BVB

Ballack hat kein Verständnis für Dortmunder Zerwürfnis

Pierre-Emerick Aubameyang holt sich die diesjährige Torjägerkanone

Interview-Panne: Auba vermeidet Bekenntnis zum BVB


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.