Tönnies rät Draxler zu Verbleib

"Hört auf, Draxler verrückt zu machen"

Von Marco Heibel
Mittwoch, 22.01.2014 | 11:02 Uhr
Geht es nach Clemens Tönnies, soll Julian Draxler auch über diese Saison hinaus bei S04 bleiben
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Im Transfer-Hickhack um Julian Draxler hat sich Schalke-Vorstand Clemens Tönnies eingeschaltet. Der 57-Jährige hält es mit Blick auf die langfristige Entwicklung des Mittelfeldtalents für sinnvoll, über den Sommer hinaus in Gelsenkirchen zu bleiben. Selbst beim Verpassen der Champions League bestehe keine Notwendigkeit den 20-Jährigen zu verkaufen.

"Ich bin der Meinung, dass er auch nächste Saison bei uns spielen sollte. Dies ist mein persönlicher Rat an ihn. Er soll sich nicht verrückt machen lassen. Ohne Druck und mit freiem Kopf kann er am besten spielen und sich entwickeln", kommentierte Tönnies Draxlers Situation bei "Sport Bild".

Der Klub-Boss begründete seine These: "Rückblickend ist er mit viel Druck und einer sehr großen Erwartungshaltung in diese Saison gegangen. Genau das würde auch nach einem Wechsel woanders sofort wieder passieren." Sein Appell lautet daher: "Hört auf, den Julian verrückt zu machen."

"Große Klubs buhlen um ihn"

Tönnies bestätigte, dass das Interesse an Draxler, der im Sommer für festgeschriebene 45,5 Millionen Euro Ablöse wechseln könnte, ungebrochen sei: "Es buhlen auch jetzt wieder einige große Klubs um ihn. Wir haben aber nicht vor, ihn abzugeben."

Selbst wenn Schalke sein Minimalziel Platz vier verfehlen sollte, will der Multi-Millionär an seinem Standpunkt festhalten: "Klipp und klar: Sollten wir im kommenden Jahr nicht in der Champions League spielen, müssen wir Julian Draxler keineswegs verkaufen."

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung