Kein Platz im Kader der Berliner

Interessenten für Herthas Sahar

SID
Freitag, 15.11.2013 | 09:08 Uhr
Ben Sahar kommt bei Hertha in der ersten Liga kaum noch zum Zug
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Ben Sahar hatte seinen Vertrag bei Hertha BSC erst im Sommer bis 2015 verlängert. In den Kader hat es der 24 Jahre alte Linksaußen in dieser Bundesliga-Saison aber noch nicht geschafft. Jetzt hat sein Berater Konsequenzen angekündigt, erste Interessenten gibt es bereits.

Ein Auftritt im DFB-Pokal und sieben Spiele in der Regionalliga Nordost sind nicht genug für den 30-fachen Nationalspieler Israels. "So bringt es Ben nicht weiter. Wir schauen uns um", kündigte sein Berater Nicolai Schwarzer in der "Bild" an.

Und weiter: "Ja, es gibt Anfragen. Aber Ben will sich bei Hertha durchsetzen." Offenbar sollen neben Eintracht Braunschweig auch der SC Freiburg und der FC Toulouse Interesse signalisiert haben.

Leverkusen als Sensationsmeister? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

2012 war Sahar an die Spree gewechselt, jetzt könnte also der Abschied bevorstehen. Um ihm Spielpraxis zu verschaffen, wäre auch eine Ausleihe eine Option. Laut der Zeitung soll im Winter Maccabi Tel Aviv an dem Spieler interessiert gewesen sein.

Ben Sahar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung