Heldt hatte Transfer zuletzt nicht ausgeschlossen

Medien: Juve vor 70-Millionen-Offerte für Draxler?

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 20.09.2013 | 17:12 Uhr
Der italienische Meister Juventus Turin plant angeblich eine Mega-Offerte für Julian Draxler
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bahnt sich da ein Mega-Transfer an? Medienberichten aus Italien zufolge will Juventus Turin Julian Draxler vom FC Schalke 04 loseisen und plant ein Angebot über 70 Millionen Euro für den Offensivmann. Zuletzt hatte Schalkes Manager Horst Heldt die Tür für einen möglichen Transfer offen gelassen.

Laut "Tuttomercato" ist Juventus bereit, 70 Millionen Euro für den 20-Jährigen auf den Tisch zu legen und hat Draxler außerdem bereits beim Schalker 3:0-Sieg zum Champions-League-Auftakt gegen Steaua Bukarest beobachten lassen. Gleich mehrere Juve-Scouts sollen demnach im Stadion gewesen sein, als Draxler einen Treffer vorbereitete und das 3:0 selbst erzielte.

"Wir planen mit Julian, aber wenn jetzt ein Angebot über 70 Millionen Euro kommt, was sage ich dann? Wir planen mit ihm, alles andere in dieser verrückten Fußball-Welt kann ich nicht beeinflussen", hatte Heldt noch vor der Verpflichtung von Kevin-Prince Boateng verlauten lassen.

Schon im Sommer lukrative Angebote für Draxler

Draxler, der seinen Vertrag im Mai mit einer festgeschriebenen Ablösesumme über 45,5 Millionen Euro bis 2018 verlängert hatte, war bereits im Sommer mit dem FC Chelsea und Manchester City in Verbindung gebracht worden, schlug die finanziell lukrativen Angebote aber aus. Die Frist für Draxlers Ausstiegsklausel läuft jede Saison am 1. Juli ab.

Einen baldigen Wechsel wollte der 20-Jährige damals aber nicht ausschließen: "Als dann im Sommer die Anfragen anderer europäischer Spitzenklubs kamen, bin ich schon ins Grübeln gekommen. Mir wurden die Perspektiven in den Vereinen aufgezeigt. Als man dann die Zahlen gesehen hat, war das schon reizvoll. Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich vielleicht eines Tages auch mal so einen Wechsel machen möchte."

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung