Dufner kritisiert Huszti-Sperre

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 18.09.2013 | 10:03 Uhr
Szabolcs Huszti (l.) flog im Spiel gegen Schalke wegen eines hohen Beins vom Platz
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Hannover-96-Manager Dirk Dufner hat das DFB-Sportgericht angegangen und dem juristischen Verbandsorgan Unglaubwürdigkeit attestiert. Hintergrund sind die identischen Sperren gegen Szabolcs Huszti und Werder Bremens Franco di Santo.

"Wir können in keinster Weise nachvollziehen, dass bei di Santo und Huszti das gleiche Strafmaß angewandt wird. Das ist eine Frechheit von der DFB-Sportgerichtsbarkeit", zeigte sich Dufner gegenüber "Bild" außer sich.

Der Hannoveraner Mittelfeldregisseur war am 3. Spieltag gegen Schalke (2:1) wegen eines hohen Beins gegen Tim Hoogland des Feldes verwiesen und für drei Spiele gesperrt worden. Nach der Beweisaufnahme samt Entlastung durch den Gegenspieler wurde das Strafmaß aber auf zwei Spiele reduziert.

Kung-Fu-Tritt von di Santo

Werder-Stürmer di Santo erwischte am 5. Spieltag in der Partie gegen Eintracht Frankfurt (0:3) seinen Gegenspieler Bastian Oczipka nach überhartem Einsteigen mit den Stollen im Gesicht und fügte dem Frankfurter Linksverteidiger eine blutende Wunde im Gesicht zu. Auch der Argentinier bekam drei Spiele Sperre aufgebrummt.

"Ich fordere keine höhere Strafe für di Santo. Aber die Verhältnismäßigkeit stimmt nicht. Der DFB muss aufpassen, dass er nicht unglaubwürdig wird", so Dufner über die beiden Platzverweise, denen Vergehen unterschiedlicher Intensität vorausgegangen seien.

Szabolcs Huszti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung