Ginczek: "Der Boden wird brennen"

SID
Donnerstag, 29.08.2013 | 17:06 Uhr
Daniel Ginczek hat an den ersten Spieltagen für ordentlich Betrieb gesorgt
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der 1. FC Nürnberg empfängt am 4. Spieltag Tabellennachbar FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER). Ein wichtiges Spiel für beide Mannschaften, könnte man sich mit einem Sieg doch vorerst von den Abstiegsrängen absetzen.

Doch in Nürnberg wartete man bisher vergeblich auf den ersten Saisonerfolg. Nach zwei Unentschieden zum Auftakt in Hoffenheim und gegen Hertha BSC folgte am vergangenen Spieltag die erwartete Niederlage beim FC Bayern München. Die lang andauernde Gegenwehr stimmt beim Club optimistisch.

Aufstellungen So wollen Nürnberg und Augsburg spielen

"Wir haben uns lange gewehrt, sind als Einheit aufgetreten, haben leidenschaftlich verteidigt. Das stimmt absolut zuversichtlich", zog auch Hanno Balitsch im "Kicker" positive Erkenntnisse aus dem 0:2 in München.

Hasebe soll noch kommen

Möglicherweise wird der Club auch auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv. Man hat ein Auge auf den Wolfsburger Makoto Hasebe geworfen, wie Nürnbergs Sportvorstand Martin Bader bestätigte. "Wir sind weiter in Kontakt mit Makoto. Vielleicht ergibt sich in den nächsten Tagen doch die Möglichkeit, ihn zu verpflichten", sagte Bader den "Nürnberger Nachrichten".

Gegen den FC Augsburg setzt Nürnberg-Trainer Michael Wiesinger vor allem auf Stürmer Daniel Ginczek, der bei einem Saisontor bereits dreimal Pfosten und Latte traf. "Jedes Spiel, jede Minute hilft ihm weiter", setzt Wiesinger weiter auf seinen Neuzugang im Sturm, der für das Augsburg-Spiel ankündigte, dass da "der Boden brennen" wird.

FC Augsburg mit Rückenwind

Mit Rückenwind geht aber auch der FC Augsburg in die Partie in Nürnberg, gelang den Schwaben gegen den VfB Stuttgart der erste Saisonsieg, wobei Torwart Marvin Hitz, der Mohamed Amsif ersetzte und erstmals den Augsburger Kasten hütete, die drei Punkte in der Schlussphase festhielt. Beim Club könnte aber der zu Saisonbeginn verletzte Stammkeeper Alexander Manninger ins Tor zurückkehren.

Um in Nürnberg einen Sieg einzufahren, strich Trainer Markus Weinzierl sogar den trainingsfreien Tag diese Woche. "Wir wollen ja in Nürnberg gewinnen", begründete er seinen Schritt der "Augsburger Allgemeinen": "Der Sieg gibt uns Rückenwind, wir fahren selbstbewusst da hin und wollen was holen." In die gleiche Kerbe schlug Daniel Baier: "Jetzt müssen wir in Nürnberg nachlegen, denn bisher haben wir auch nur drei Punkte."

Ihr wollt beim Spiel in Nürnberg dabei sein? Dann sichert Euch HIER die letzten Tickets!

Unabhängig vom Ausgang der Partie in Nürnberg sucht der FCA noch einen neuen Innenverteidiger. "Wir suchen noch einen Innenverteidiger und würden offensiv nur zuschlagen, wenn sich eine Gelegenheit ergibt", bestätigte Weinzierl.

Der 4. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung