Fussball

Sobota: Brügge statt Schalke?

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 28.08.2013 | 18:22 Uhr
Sobota (r.) hat in dieser Spielzeit bereits vier Treffer für Slask Wroclaw erzielt
© getty

Der vom FC Schalke 04 umworbene Waldemar Sobota von Slask Wroclaw soll einem Medienbericht zufolge konkrete Wechselgespräche mit dem FC Brügge führen. Ein Transfer nach Gelsenkirchen wird damit unwahrscheinlicher, zumal sich die Knappen Dennis Aogo vom HSV geholt haben.

Wie "Reviersport" berichtet, war Sobotas Berater Marek Citko zwar beim Hinspiel der Schalker gegen PAOK Saloniki im Stadion, hat dabei aber nicht mit Sportvorstand Horst Heldt über einen Wechsel des 26-Jährigen verhandelt. Daraufhin soll sich Sobota anderen Angeboten zugewandt haben. Polnischen Medienberichten zufolge war der Flügelspieler am Dienstag bereits in Brügge.

Sobota spielt seit 2010 bei Slask Wroclaw und steht dort noch bis zum Saisonende unter Vertrag. In zehn Pflichtspielen in der aktuellen Saison erzielte der Pole vier Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor. Neben Schalke und Brügge soll auch Lokomotive Moskau an einer Verpflichtung des Nationalspielers interessiert sein.

Waldemar Sobota im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung