Düsseldorfer zünden Bengalos in Hoffenheim

Junge wegen Bengalo-Rauch im Krankenhaus

Von Jöran Landschoff
Dienstag, 09.04.2013 | 10:16 Uhr
Düsseldorfer Anhänger zündeten bei der 0:3-Niederlage in Hoffenheim Bengalos
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Im Freitagsspiel des 28. Spieltags der Fußball-Bundesliga ist ein vierjähriger Junge beim 3:0-Sieg von 1899 Hoffenheim gegen Fortuna Düsseldorf durch bengalische Feuer verletzt worden und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Im Gästeblock der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim hatten Chaoten von Fortuna Düsseldorf Pyrotechnik entzündet. Wie die "Bild" berichtet, atmete ein vierjähriger Junge im angrenzenden Block den aufsteigenden Rauch ein und erlitt Augenreizungen, sodass er in einem nahegelegenen Krankenhaus versorgt werden musste. Inzwischen ist er aber wieder wohlbehalten zu Hause.

Die Eltern des Jungen haben Anzeige gegen Unbekannt erstattet, die Polizei hat Ermittlungen gegen die Verursacher eingeleitet.

Stadionkameras sollen bei der Fahndung helfen

Ein Sprecher der Polizei Heidelberg erklärte: "Wir ermitteln wegen des Vorwurfs der Körperverletzung. Wir haben Videoaufzeichnungen."

Ein vor dem Entzünden der Bengalos hochgehaltenes Transparent mit Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp könnte das Ermitteln der Täter jedoch erschweren.

Düsseldorf-Vorstand verurteilt Pyrotechnik

Hoffenheim bemüht sich, die Familie zu entschädigen: "Wir bedauern den Vorfall, haben die Eltern und den Jungen zum nächsten Heimspiel eingeladen", so Vereinssprecher Holger Tromp.

Fortuna-Vorstand Sven Mühlenbeck kritisierte die sogenannten Fans: "Wir verurteilen alle Aktionen, bei denen Menschen zu Schaden kommen - erst recht Kinder. Wir wollen uns mit der Familie in Verbindung setzen."

Für die Fortuna wird der Vorfall Konsequenzen nach sich ziehen. Auch der neue Meister Bayern München ist zu einer Geldstrafte verurteilt von 15.000 Euro verurteilt worden: Fans hatten bei den Auswärtsspielen in Hoffenheim und bei Bayer Leverkusen Pyrotechnik gezündet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung