Prib vor Wechsel

Fürth will Djurdjic halten

Von Marco Heibel
Dienstag, 30.04.2013 | 11:35 Uhr
Nikola Djurdjic (r.) soll die Fürther nächste Saison wieder Richtung Bundesliga schiessen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Die sportliche Führung von Greuther Fürth schiebt den Wechselabsichten von Stürmer Nikola Djurdjic auch nach dem feststehenden Abstieg aus der Bundesliga einen Riegel vor. Edgar Pribs Wechsel zu Eintracht Frankfurt rückt dagegen näher.

"Nikola ist ein guter und ehrgeiziger Junge. Wir setzen in der Zukunft zu 100 Prozent auf ihn", sagte Fürths Manager Rouven Schröder zu "Bild". Auch Trainer Frank Kramer machte deutlich, dass er mit dem 27-Jährigen in der kommenden Saison plant: "Wenn er erstklassig spielen will, muss er eben in der zweiten Liga so viele Tore schießen, dass er bald wieder Bundesliga spielt."

Der Winterneuzugang von FK Haugesund ist mit fünf Toren aus zwölf Spielen bester Fürther Torschütze. Sein Vertrag bei den Franken läuft noch bis 2016. Zuletzt hatte Djurdjic erklärt, in der ersten Liga spielen zu wollen, um seine Chancen auf weitere Nominierungen für die serbische Nationalmannschaft zu erhöhen.

Bei Edgar Prib stehen die Zeichen dagegen auf Abschied. Berater Fritz Popp bestätigte gegenüber "Bild": "Es gibt ein Frankfurter Angebot für Eddy." Die Ablöseforderung für den 23-jährigen Mittelfeldspieler, der in 24 Bundesligaspielen drei Tore erzielte, soll im Bereich von zwei Millionen Euro liegen.

Nikola Djurdjic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung