Medien: Brandstifter Breno vor Hafterleichterung

SID
Sonntag, 28.04.2013 | 12:32 Uhr
Im Juni 2012 wurde Breno wegen Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der inhaftierte Brasilianer Breno steht vor einer Vollzugslockerung und möglicherweise vor einer Rückkehr zum 1. FC Nürnberg.

"Wir prüfen derzeit, wie der weitere Haftverlauf von Herrn Breno gestaltet werden kann", sagte Michael Stumpf, Leiter der Justizvollzugsanstalt München, dem "Focus". Laut des Nachrichtenmagazins führt Stumpf derzeit Gespräche mit Breno, der Ausländerbehörde und der Vollstreckungs-Staatsanwaltschaft.

"Wenn die Sondierungsgespräche positiv für Herrn Breno verlaufen, könnte er im Sommer in die Freigänger-Außenstelle wechseln", sagte Stumpf. Als Freigänger dürfte Breno, der im Frühjahr 2010 von München nach Nürnberg ausgeliehen wurde, am Tag einer Beschäftigung nachgehen und müsste erst abends wieder in die JVA zurückkehren. Als mögliche Arbeitgeber für Breno gelten der neue deutsche Meister Bayern München und der 1. FC Nürnberg, beides Ex-Klubs des Verteidigers.

Bader möchte Breno helfen

"Wir würden Breno gerne helfen. Er ist ein klasse Typ mit super Charakter. Und der Sinn für uns wäre auch, einen guten Innenverteidiger zu bekommen", sagte Nürnbergs Manager Martin Bader am Sontag zu "Focus Online". Bader bezeichnete es allerdings als Problem, dass der brasilianische Erstligist FC Sao Paulo Breno im Dezember 2012 für drei Jahre unter Vertrag genommen hat. Zwei Verträge gleichzeitig seien nicht möglich, das ginge auch aus Sicht der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht, sagte Bader.

Breno wurde im vergangenen Jahr vom Landgericht München wegen schwerer Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Der Abwehrspieler hatte in der Nacht auf den 20. September 2011 das von ihm im Münchner Nobelvorort Grünwald angemietete Haus angezündet. Der Sachschaden im völlig zerstörten Gebäude belief sich auf etwa 900.000 Euro.

Breno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung