Hannover und Schmadtke gehen getrennte Wege

Von Felix Götz
Mittwoch, 17.04.2013 | 16:14 Uhr
Samstag wird für Jörg Schmadtke der letzte Arbeitstag für Hannover 96 sein
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Es hatte sich angedeutet, nun ist es fix: Hannover 96 und Jörg Schmadtke gehen getrennte Wege. Der Sportdirektor wird bereits ab Samstag freigestellt, die einvernehmliche Trennung erfolgt dann zum 30. Juni.

"Ich bedauere diese Entwicklung sehr. Jörg Schmadtke hat den eindeutigen Wunsch formuliert, das Arbeitsverhältnis kurzfristig zu beenden. Diesem Wunsch hat Hannover 96 entsprochen", erklärte Klub-Boss Martin Kind.

"Schmadtke steht in den vergangenen Jahren für sehr erfolgreiche Arbeit. Er hat für den Klub gute und wichtige Entscheidungen getroffen und ist für die positive Entwicklung von Hannover 96 im sportlichen Bereich maßgeblich verantwortlich. Dafür sind wir ihm sehr dankbar und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat nur das Beste", so Kind weiter.

"Es war eine sehr intensive, emotionale Zeit. Ich danke den Verantwortlichen, Mitarbeitern und Fans für die tatkräftige Unterstützung", sagte Schmadtke nach der Bekanntgabe der Entscheidung.

Spekulationen über Nachfolger

Während die berufliche Zukunft des Ex-Torhüters zunächst unklar bleibt, werden bei "Sky Sport News HD" mit Ex-Hoffenheim-Manager Jan Schindelmeiser, Dietmar Beiersdorfer und Martin Bader bereits Nachfolger für seinen Posten bei den Niedersachsen gehandelt.

Die Trennung hatte sich seit einigen Wochen angedeutet. Immer wieder hatte es Spannungen zwischen Schmadtke und Trainer Mirko Slomka gegeben. "Wir sind an einem Punkt, an dem eine Entscheidung notwendig ist, die ich eigentlich nicht will. Wenn ich die Signale richtig deute, gibt es bei ihm die Tendenz, sich zu verändern", soll Kind nach Angaben der "Berliner Zeitung" bereits bei einer Podiumsdiskussion in Mannheim am Dienstag gesagt.

Jörg Schmadkte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung