Juan Arango: "Ich bin kein Roboter"

Von Hassan Talib Haji
Donnerstag, 11.04.2013 | 11:57 Uhr
Der Freistoßexperte schlecht sich seit Wochen mit Knie- und Knöchelverletzungen durch die Spiele
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Juan Arango hat seine überragende Form der Hinrunde verloren. Der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach läuft seit Wochen trotz Verletzungen auf und nimmt nun seine Mitspieler in die Pflicht. Von Sportdirektor Max Eberl und Trainer Lucien Favre wird er unterstützt.

Eigentlich ist Arango in Mönchengladbach ein Leistungsträger. Davon ist in den letzten Wochen aber nichts zu sehen. "Ich bin auch nicht zufrieden mit meiner Leistung", zeigt sich der Routinier gegenüber der "Bild" selbstkritisch. "Ich versuche mein Bestes fürs Team zu geben, aber ich bin kein Roboter. Wichtig ist, dass in solchen Phasen auch andere Spieler da sind, die wichtige Dinge tun", fordert er.

In der Hinrunde schoss der Venezolaner noch fünf Tore und bereitete sechs weitere vor. Aber die gute Form ist weg: Seit dem Beginn der Rückrunde gelang Arango kein Tor und nur noch ein Assist. "Die Statistik sagt alles. Juan hat zwischen dem 23. Und 28. Spieltag dreimal pausieren müssen", verteidigte Sportdirektor Eberl seinen Mittelfeldspieler im "Kicker".

Formkrise durch Verletzungspech

Seit mehreren Wochen schleppt sich Arango mit Knie- und Knöchelverletzungen durch die Spiele. "Es stimmt, dass ich noch nicht ganz bei 100 Prozent bin", gibt er zu. Gegen Freiburg verzichtete er sogar freiwillig auf einen Einsatz und entschuldigte sich dafür bei den Mitspielern. Dennoch unterstützt Trainer Favre den 32-Jährigen: "Juan hatte gegen Fürth nicht seinen besten Tag. Er hat sich alles für Stuttgart aufgehoben."

Die Borussia hat am Sonntagnachmittag beim VfB Stuttgart die Möglichkeit, im Kampf um die Europa League weiter aufzuholen. Nach dem 28. Spieltag rangieren die Rheinländer auf Tabellenplatz sieben, der Rückstand auf Eintracht Frankfurt beträgt nur einen Punkt.

Juan Arango im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung