Dortmund offenbar hinter Kevin De Bruyne her

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 03.04.2013 | 15:50 Uhr
Bei Borussia Dortmund soll Bremens Kevin De Bruyne auf dem Wunschzettel stehen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Medienberichten aus Belgien zufolge wird Kevin De Bruyne Werder Bremen im Sommer verlassen. Ob der 21-Jährige zurück zum FC Chelsea geht oder erneut verliehen wird, ist noch nicht klar. Aus der Bundesliga soll nun auch Borussia Dortmund Interesse angemeldet haben.

Kevin De Bruyne ist derzeit vom FC Chelsea noch an Werder Bremen ausgeliehen, der Leihvertrag endet allerdings im Sommer. Bei Bremen ist der belgische Mittelfeldspieler seit Saisonbeginn Stammspieler, der 21-Jährige stand in allen 27 Ligaspielen in der Startelf. Dabei gelangen ihm sechs Tore und acht Vorlagen.

Wie die belgische Zeitung "Standaard" jetzt meldet, werde De Bruyne Werder nach der Saison aber sicher verlassen. Patrick De Koster, De Bruynes Berater, habe in der vergangenen Woche mit den Londonern gesprochen und berichtet: "Das Gespräch war sehr positiv. Bei Chelsea ist man mit seinen Fortschritten sehr zufrieden und findet, dass er bereit für ihre erste Mannschaft ist."

Noch keine Entscheidung gefallen

Da allerdings nach wie vor nicht klar ist, wer die Blues in der kommenden Saison trainiert, sei auch noch keine endgültige Entscheidung über die Zukunft De Bruynes gefallen.

"Kevin ist nicht wirklich wichtig, wo er nächste Saison spielt. Er will nur eine Sache, und das ist Fußball", erklärte De Koster. Falls der 21-Jährige nicht zu Chelsea zurückkehrt, soll es zu einem Verein gehen, der zumindest in der Europa League vertreten ist.

Werden Lewandowski oder Schürrle verrechnet?

Laut Quellen aus der Nähe des FC Chelsea sollen aus der Bundesliga bereits Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen angefragt haben. Wie der "Standaard" spekuliert, hätten beide Klubs gegenüber Interessenten aus der Premier League einen Vorteil: Chelsea habe Interesse an Dortmunds Robert Lewandowski und an Bayers Andre Schürrle, die Spieler könnten also bei einem Transfer verrechnet werden.

Neben Dortmund und Leverkusen wurden zuletzt mit Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg zwei weitere Bundesligisten mit De Bruyne in Verbindung gebracht.

Kevin De Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung