Sebastian Mielitz wehrt sich gegen Kritik

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 22.03.2013 | 10:40 Uhr
Sebastian Mielitz musste bereits 51 Mal hinter sich greifen: Hier ein Gegentor gegen Freiburg
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

51 Tore hat Werder Bremen bislang in dieser Saison kassiert, mehr als jedes andere Team der Bundesliga. Zuletzt wurde daher auch die Kritik an Torhüter Sebastian Mielitz größer. Das will der 23-Jährige allerdings nicht auf sich sitzen lassen.

Mielitz absolviert seit Saisonbeginn nach dem Training regelmäßig Extra-Schichten, um sich weiter zu verbessern. "Möglich, dass das anders beäugt wird", weiß auch Mielitz. "Manchmal fühle ich mich ungerecht behandelt. Aber ich will nicht viel reden, ich will mein Ding machen, meinen Weg gehen", zitiert die "Bild" Werders Torhüter.

Zuletzt kam Kritik an seiner Strafraumbeherrschung und Ausstrahlung aus. Ex-Torhüter Frank Rost bemängelte: "Das sind zu viele haltbare Bälle, die da durch gehen." Statistisch gesehen rangiert der 23-Jährige allerdings ligaweit an 15. Stelle was abgefangene Flanken und an vorletzter Stelle was abgewehrte Schüsse angeht.

Rückhalt im Verein

Mielitz ist dennoch von sich überzeugt: "Ich weiß, was ich kann. Ich weiß, was ich mache. Ich kann das gut einschätzen und sehe das alles realistisch. Natürlich wurmen mich die 51 Tore. Aber im Verein habe ich Rückhalt. Mir hat keiner gesagt, dass er unzufrieden mit mir ist. Darum denke ich, alles ist in Ordnung."

Sebastian Mielitz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung