Fussball

Del Bosque sieht Javi Martinez nicht in Topform

Von Martin Grabmann
Vincent del Bosque verzichtet für die Länderspiele gegen Finnland und Frankreich auf Javi Martinez
© getty

Bayern Münchens Javi Martinez wurde nicht für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele der spanischen Nationalmannschaft nominiert. Nationaltrainer Vicente del Bosque zweifelt an der Form des Mittelfeldspiel

"Ich sehe ihn absolut nicht in Topform", betonte der 62-Jährige gleich zwei Mal. Allerdings räumte del Bosque ein, dass Martinez seiner Mannschaft in Zukunft wieder helfen könnte: "Wenn ich sehe, dass er seinen Rhythmus erreicht, wird er für uns sehr wichtig sein."

Für den FC Bayern bedeutet das, dass der 40 Millionen Euro Neueinkauf nicht zu den Spielen gegen Finnland am 22. März und gegen Frankreich am 26. März reisen muss. Stattdessen kann Martinez, der in München mittlerweile zum Stammspieler avanciert ist, an der Säbener Straße trainieren.

Auch Torres und Puyol fehlen

Neben Martinez verzichtet del Bosque für die Qualifikationsspiele auch auf Carles Puyol vom FC Barcelona und Fernando Torres vom FC Chelsea. "Wir sehen ihn im Moment nicht bei hundert Prozent", erklärte der Spanier die Entscheidung gegen Torres. Manchester Uniteds David de Gea wurde nach dem Fingerbruch von Stammtorhüter Iker Casillas dagegen ebenso nominiert wie Nachwuchsspieler Isco von Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Malaga.

Javi Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung