Medien: Miroslav Djukic soll kommen

Von Susanne Schranner
Mittwoch, 27.03.2013 | 12:45 Uhr
Miroslav Djukic könnte laut Medienberichten schon bald auf der Bank von Schalke 04 platznehmen
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
Live
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Live
Everton -
Newcastle
Primera División
Live
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
Live
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Miroslav Djukic steht beim FC Schalke 04 offenbar als möglicher Nachfolgekandidat von Interimstrainer Jens Keller auf dem Zettel. Der Serbe trainiert derzeit den spanischen Erstligisten Real Valladolid.

Seitdem Bundesligist Schalke 04 im Winter seinen Trainer Huub Stevens entlassen hatte, leitet Jens Keller die Einheiten.

Dass der Interimstrainer diese Funktion auch über die Saison hinaus ausübt, ist zwar nicht ausgeschlossen, dennoch schauen sich die Klub-Verantwortlichen derzeit nach einem Nachfolger um.

Jetzt soll offenbar auch Miroslav Djukic vom spanischen Erstligisten Real Valladolid ein Kandidat sein. Dies teilte sein Berater Carlos Bocero im spanischen Radiosender "Cadena Ser" mit.

Als Djukic den Klub im März 2011 übernahm, war dieser noch ein Abstiegskandidat in der zweiten Liga. Der Serbe aber schaffte mit dem Team in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Primera Division, wo Valladolid derzeit auf Platz zwölf der Tabelle steht.

Vertrag bei Valladolid läuft bis 2014

Zuvor trainierte der 47-Jährige unter anderem jeweils ein Jahr lang die serbische Nationalmannschaft und die U21. Auch eine Trainerstation beim serbischen Hauptstadtklub Partizan Belgrad sowie kurzes Engagements bei Excelsior Mouscron in Belgien und Spaniens Hercules Alicante stehen in seiner Vita.

Djukic, dessen Vertrag in Spanien noch bis 2014 läuft, ist neben dem ehemaligen Fürther Trainer Michael Büskens, Ex-Chelsea-Coach Roberto di Matteo oder dem dänischen Nationaltrainer Morten Olsen einer von vielen Namen, die mittlerweile mit Schalkes Trainerposten in Verbindung gebracht worden sind.

Bis vor wenigen Tagen war auch Frankfurts Trainer Armin Veh noch ein heißer Kandidat, dieser hat sich mit seiner Vertragsverlängerung Anfang der Woche jedoch weiter an die Eintracht gebunden.

Der FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung