Fussball

Babbel: Weder zu Bayern noch zu Schalke

SID
Markus Babbel wird nach dem Abschied aus Hoffenheim weder bei Bayern noch Schalke anheuern
© getty

Der frühere Nationalspieler Markus Babbel wird in der kommenden Saison weder Assistent von Pep Guardiola bei Rekordmeister Bayern München noch Chefcoach bei Schalke 04. In Hoffenheim sei er "gescheitert".

Das sagte der 40 Jahre alte Ex-Trainer von 1899 Hoffenheim der "Bild am Sonntag". Der Europameister von 1996, der vor 1899 Hoffenheim den VfB Stuttgart und Hertha BSC Berlin trainiert hatte, gab allerdings zu, im Kraichgau "gescheitert" zu sein.

"Hoffenheim und ich - das passte einfach nicht", betont Babbel. Er wurde im Dezember des vergangenen Jahres beim Klub von Mäzen Dietmar entlassen.

Auch Nachfolger Marco Kurz schaffte die Wende nicht. Hoffenheim ist als Tabellenvorletzter sieben Spieltage vor Saisonende akut vom Abstieg bedroht.

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung