Medien: Inter zeigt Interesse an Arjen Robben

Von Maren Kaczkowski
Montag, 25.03.2013 | 11:02 Uhr
Arjen Robben soll angeblich ein Kandidat bei Inter Mailand sein
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Inter Mailand soll Interesse an einer Verpflichtung von Bayern Münchens Arjen Robben haben. Medienberichten zufolge soll der aktuell Tabellensiebte der Serie A bereits im vergangenen Sommer versucht haben, den Niederländer zu verpflichten.

Nach "Bild"-Informationen soll Inter dem deutschen Rekordmeister zu Beginn der Saison 18 Millionen Euro für den 29-Jährigen geboten haben. Damals hatte Robben einen Wechsel abgelehnt.

Bei den Bayern hat der 65-malige Nationalspieler jedoch keinen Stammplatz mehr und kommt in dieser Saison nur auf 19 Pflichtspieleinsätze und sechs Tore. Sein Marktwert beläuft sich auf etwa 22 Millionen Euro.

Auch Gala an Robben dran

Bereits am vergangenen Freitag hatte die "Bild" berichtet, dass auch Galatasaray ein Auge auf Robben geworfen habe. Der Champions-League-Viertelfinalist soll sogar Robbens Landsmann und ehemaligen türkischen Nationaltrainer Guus Hiddink für den Transfer eingeschaltet haben.

Neben Wesley Sneijder und Didier Drogba wäre der Niederländer der dritte namenhafte Neuzugang am Bosporus in dieser Saison. Sein Vertrag bei den Bayern läuft noch bis 2015.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung