Fussball

Holt Werder Bremen Tim Wiese zurück?

Von Adrian Bohrdt
Tim Wiese verließ Werder Bremen um nach den Sternen zu greifen - es folgte ein tiefer Fall
© getty

Tim Wiese bekommt derzeit viel Rückhalt von seinem ehemaligen Arbeitgeber Werder Bremen. Zu einer möglichen Rückkehr an die Weser wollte sich der 31-Jährige vorerst nicht äußern.

"Ich habe sehr gerne mit Tim zusammengearbeitet. Es war eine positive Zeit. Wir haben Tim nach vorne gebracht, bei uns hat er Leistung gezeigt. Zusammen haben wir viel erreicht", schwärmte Werder-Trainer Thomas Schaaf von seinem ehemaligen Torhüter. Nach sieben Jahren bei Werder war Wiese im Sommer zu Hoffenheim gewechselt, wo er mittlerweile aufgrund sportlicher und disziplinarischer Probleme nicht mehr zum Kader gehört.

Derzeit trainiert der gebürtige Bergisch Gladbacher alleine. "Es tut mir furchtbar leid, was mit Tim passiert. Ich wünsche ihm, dass es möglichst schnell eine Änderung der Situation gibt", bedauerte Schaaf. In der laufenden Saison stellt Bremen mit 49 Gegentoren die schwächste Defensive der Liga - gemeinsam mit Hoffenheim. Wiese-Nachfolger Sebastian Mielitz konnte dabei nicht immer überzeugen.

Wiese bei Abstieg ablösefrei

Sollte Hoffenheim absteigen, wäre Wiese, der eigentlich noch Vertrag bis 2016 bei den Kraichgauern hat, ablösefrei. Bei einem Wechsel zurück an die Weser müsste er allerdings zu Einbußen bei seinem Gehalt bereit sein. Angesprochen auf eine Rückkehr zu Werder gab sich Wiese in der "Bild" bedeckt, dementierte allerdings auch nicht: "Kein Kommentar."

Die TSG ist derzeit mit nur 19 Punkten Vorletzter und empfängt am Samstag den FSV Mainz 05 (15.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung