Fussball

Hannover will Dortmunder Bittencourt

Von Marco Heibel
Leonardo Bittencourt (l.) schoss gegen Freiburg sein erstes Bundesligator für Dortmund
© getty

Hannover 96 möchte angeblich Offensivtalent Leonardo Bittencourt von Borussia Dortmund verpflichten. Präsident Martin Kind bestätigte bereits Kontakte zum deutschen U21-Nationalspieler. Der BVB soll jedoch allenfalls zu einem Leihgeschäft bereit sein.

Nach Informationen der "Bild" soll sich Hannovers Sportdirektor Jörg Schmadtke bereits mit dem Spieler getroffen haben, der am 26. Spieltag beim 5:1 des BVB gegen den SC Freiburg sein erstes Bundesligator erzielt hatte. 96-Präsident Martin Kind bestätigte: "Ein interessanter Spieler. Es gab Kontakte."

Bittencourt selbst fühlt sich durch das Interesse geschmeichelt: "Es ist immer schön, wenn positiv über einen gesprochen wird." Gleichzeitig verwies er aber darauf, sich aktuell nur auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren: "Mich interessiert jetzt nur, möglichst erfolgreich die nächsten Wochen mit dem BVB zu bestreiten."

Mehr Spielpraxis für das Talent

Angeblich soll Borussia Dortmund bereit sein, den 19-Jährigen auszuleihen, um ihm mehr Spielpraxis zu verschaffen. Bittencourt war im Juli 2012 für 2,7 Millionen Euro Ablöse von Zweitligist Energie Cottbus zum BVB gewechselt, wo er einen Vertrag bis 2016 besitzt.

Vornehmlich spielte er bislang für die Zweite Mannschaft der Schwarz-Gelben in der 3. Liga. Bei den Profis kam er in der laufenden Saison zu vier Kurzeinsätzen.

Leonardo Bittencourt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung