Berater schließt nichts aus

Bleibt De Bruyne bei Werder Bremen?

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 21.03.2013 | 10:38 Uhr
Der Berater von Kevin De Bruyne stellt einen Verbleib an der Weser in Aussicht
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Kevin De Bruyne könnte offenbar doch noch eine weitere Saison beim SV Werder Bremen bleiben. Sein Berater schloss nicht aus, die Ausleihe des 21-Jährigen fortzusetzen. Vorher stünden allerdings Verhandlungen mit dem FC Chelsea an.

"Wieso sollte er nicht noch ein Jahr in Bremen spielen? Er fühlt sich dort sehr wohl, hat große Fortschritte gemacht. Wir werden uns auf jeden Fall anhören, was Werder uns anbietet", versprach Berater Patrick De Koster in der "Bild".

Aus der Bundesliga sollen auch der VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen Interesse am Mittelfeldspieler haben. Das letzte Wort hat allerdings der FC Chelsea, bei dem der Belgier noch bis 2017 unter Vertrag steht. Im vergangenen Sommer war De Bruyne nach Bremen ausgeliehen worden.

Chelsea erster Ansprechpartner

De Koster erklärte den Ablauf: "Es wird in Kürze ein Gespräch mit Chelsea geben. Danach wissen wir mehr. Denn was sie wollen, ist und bleibt entscheidend. Wollen sie, dass er nach London zurückkehrt oder dass er wie ursprünglich geplant nur innerhalb der Premier League wechselt, oder kommt erneut der Gang ins Ausland in Frage."

Zwar steht Bremen derzeit nur auf dem 14. Tabellenplatz, das ist für den Berater aber kein Ausschlusskriterium: "Werder ist weiter ein großer Klub in Europa. Dort hat sich Kevin hervorragend weiterentwickelt. Bremen spielt nicht die beste Saison, aber das kann im nächsten Jahr schon wieder anders aussehen."

In dieser Saison stand De Bruyne in 26 Ligaspielen für Werder in der Startelf und konnte dabei sechs Tore und acht Vorlagen verzeichnen.

Kevin De Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung