"Erste gute Saison - Wechsel zu früh"

Van der Vaart rät Son zum Verbleib in Hamburg

Von Hassan Talib Haji
Donnerstag, 21.02.2013 | 12:55 Uhr
Rafael van der Vaart: Väterlicher Rat für Jungspund Heung-Min Son
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der Hamburger SV hat zurück zu alter Stärke gefunden. Das hängt mit Rafael van der Vaart, aber auch mit den Toren von Shootingstar Heung-Min Son zusammen. Rafael van der Vaart will den Koreaner unbedingt halten.

Der 20-Jährige bildet mit Artjoms Rudnevs ein immer besser funktionierendes Sturmduo und glänzte in 21 Spielen mit neun Toren. Der Vertrag des südkoreanischen Nationalspielers läuft allerdings im Sommer 2014 aus.

"Ich denke, für Sonny wäre es besser, erst mal hier zu bleiben. Und das sage ich nicht nur, weil ich es mir wünsche, da der Junge überragend für uns ist", sagte Rafael van der Vaart im Gespräch mit dem "Kicker". Der niederländische Nationalspieler ist sich der Bedeutung Sons für den HSV bewusst und erteilt ihm einen fast schon väterlichen Rat: "Es ist die erste sehr gute Saison seiner Karriere, da muss er nicht gleich nervös werden und wechseln. In den ganz großen Klubs können gerade junge Spieler auch schnell mal auf der Bank landen."

Interesse aus ganz Europa

Die Verantwortlichen des HSV sind bemüht, den Vertrag von Son vorzeitig zu verlängern, bis 2016 soll Son an den Verein gebunden werden. Der beidfüßige Angreifer wird laut Medienberichten vom FC Liverpool, Tottenham Hotspur, FC Chelsea London und Borussia Dortmund umworben.

Der Hamburger SV trifft am kommenden Samstag auf Hannover 96 und könnte mit einem Sieg beim "kleinen HSV" näher an die Champions-League-Plätze heranrücken.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung