Stürmer dementiert sicheren Abschied

Lewandowski: Weiteres Jahr BVB vorstellbar

Von Susanne Schranner
Mittwoch, 27.02.2013 | 12:25 Uhr
Für Robert Lewandowski ist es eine Option, noch ein Jahr beim BVB zu bleiben
© getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Für Robert Lewandowski ist auch ein weiteres Jahr bei Borussia Dortmund denkbar. Damit widerspricht der umworbene Stürmer Gerüchten, wonach sein Wechsel im Sommer bereits beschlossene Sache sei.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem kein neues Gerücht um Robert Lewandowskis Zukunft bei Borussia Dortmund auftaucht. Zuletzt verstärkten sich die Meldungen, wonach ein Wechsel des 24-Jährigen Sommer feststünde.

Nun aber sorgt der Pole mit einer Aussage in der "Sport Bild" für Überraschung: "Ich konzentriere mich bis Saisonende nur auf Dortmund. Alles andere ist mir jetzt egal. Im Sommer werden wir weitersehen. Ich habe einen Vertrag bis 2014 - von daher ist es klar, dass ich mir auch sehr gut vorstellen kann, nächste Saison weiter beim BVB zu spielen."

Sollte Lewandowski seinen Vertrag tatsächlich erfüllen, könnte man sich bei der Borussia eine weitere Saison lang über dessen Tore freuen und müsste sich noch nicht sofort um einen Ersatz bemühen. Der Nachteil allerdings liegt auf der Hand: Bei einem Wechsel 2014 könnte der Stürmer ablösefrei gehen. Der BVB müsste dabei auf eine Menge Geld verzichten - möglicherweise ein Kriterium, den Polen bereits im Sommer ziehen zu lassen.

Bayern nach wie vor zurückhaltend

Interessiert an einer Verpflichtung ist vor allem der FC Bayern München. Immer wieder wird Lewandowski mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Dort allerdings üben sich die Verantwortlichen nach wie vor in Zurückhaltung. "Wir sind gut gefahren in den letzten zwölf Monaten, die Dinge auf uns zukommen zu lassen, nicht zu früh zu kommentieren", äußerte sich Präsident Uli Hoeneß gegenüber "Sport Bild." Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ging sogar noch weiter und versicherte: "Wir planen keinerlei Verhandlungen mit Dortmund."

Bevor die Beteiligten jedoch weitere Neuigkeiten verkünden, kommt es am Mittwoch zunächst einmal zum Aufeinandertreffen der beiden Teams im Viertelfinale des DFB-Pokals.

Auch wenn die Brisanz gegen seinen potentiellen neuen Arbeitgeber hoch ist, will Lewandowski sich davon nicht beirren lassen: "Seit Wochen wird mein Name durch die Öffentlichkeit getrieben. Ich glaube mittlerweile, dass ich unter Druck noch besser bin. Von daher gehe ich völlig befreit in diese Partie und will Tore zum Weiterkommen beisteuern."

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung