Fussball

Kehrt Jupp Heynckes zurück zu Schalke 04?

SID
Jupp Heynckes (l. mit Jens Keller) schlug mit den Bayern Schalke am 21. Spieltag mit 4:0
© Getty

Die Spekulationen um die Zukunft von Schalke-Trainer Jens Keller nehmen kein Ende. Wie die "Bild"-Zeitung am Montag berichtet, gibt es in der Schalker-Chefetage Pläne, wonach Jupp Heynckes Keller zur kommenden Saison ablösen und das Traineramt bei den Königsblauen übernehmen soll.

Laut "Bild" wollen die Königsblauen nach Keller einen gestandenen Coach verpflichten, der in seiner Karriere schon mehrere Erfolge feiern konnte.

Dieses Profil trifft auf Heynckes zu, der aktuell mit dem FC Bayern München als Tabellenführer der Bundesliga 15 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Borussia Dortmund aufweist.

Hoeneß: "Ein Aprilscherz"

"Jupp macht einen super Job und ist quickfidel. Aber ich kann nichts kommentieren", sagte Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender am Montagvormittag. "Ich kenne weder die Pläne von Schalke noch von Heynckes."

FCB-Präsident Uli Hoeneß kommentierte das Gerücht auf seine Weise: "Das ist wohl ein Aprilscherz."

Zwei Meisterschaften mit den Bayern

Der 67-Jährige führte die Bayern 1989 und 1990 zu zwei deutschen Meistertiteln und gewann 1998 mit Real Madrid die Champions League. In vergangenen Jahr scheiterte er mit den Bayern im Finale der Champions League am FC Chelsea und im deutschen Pokalfinale an Dortmund.

Trotz der jüngsten Erfolge wird Heynckes in München im Sommer vom Spanier Pep Guardiola als Trainer abgelöst.

Heynckes auf Schalke erfolglos

Auf Schalke ist Heynckes kein Unbekannter. Im Jahr 2003 übernahm er das Traineramt in Gelsenkirchen von Interimscoach Marc Wilmots, hatte aber nicht den gewünschten sportlichen Erfolg.

Nach einem schwachen Start in die Saison 2004/2005 wurde Heynckes bei Schalke entlassen.

Der FC Schalke 04 im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung