Bayern-Coach als Keller-Nachfolger gehandelt

Kehrt Jupp Heynckes zurück zu Schalke 04?

SID
Montag, 18.02.2013 | 08:59 Uhr
Jupp Heynckes (l. mit Jens Keller) schlug mit den Bayern Schalke am 21. Spieltag mit 4:0
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Spekulationen um die Zukunft von Schalke-Trainer Jens Keller nehmen kein Ende. Wie die "Bild"-Zeitung am Montag berichtet, gibt es in der Schalker-Chefetage Pläne, wonach Jupp Heynckes Keller zur kommenden Saison ablösen und das Traineramt bei den Königsblauen übernehmen soll.

Laut "Bild" wollen die Königsblauen nach Keller einen gestandenen Coach verpflichten, der in seiner Karriere schon mehrere Erfolge feiern konnte.

Dieses Profil trifft auf Heynckes zu, der aktuell mit dem FC Bayern München als Tabellenführer der Bundesliga 15 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Borussia Dortmund aufweist.

Hoeneß: "Ein Aprilscherz"

"Jupp macht einen super Job und ist quickfidel. Aber ich kann nichts kommentieren", sagte Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender am Montagvormittag. "Ich kenne weder die Pläne von Schalke noch von Heynckes."

FCB-Präsident Uli Hoeneß kommentierte das Gerücht auf seine Weise: "Das ist wohl ein Aprilscherz."

Zwei Meisterschaften mit den Bayern

Der 67-Jährige führte die Bayern 1989 und 1990 zu zwei deutschen Meistertiteln und gewann 1998 mit Real Madrid die Champions League. In vergangenen Jahr scheiterte er mit den Bayern im Finale der Champions League am FC Chelsea und im deutschen Pokalfinale an Dortmund.

Trotz der jüngsten Erfolge wird Heynckes in München im Sommer vom Spanier Pep Guardiola als Trainer abgelöst.

Heynckes auf Schalke erfolglos

Auf Schalke ist Heynckes kein Unbekannter. Im Jahr 2003 übernahm er das Traineramt in Gelsenkirchen von Interimscoach Marc Wilmots, hatte aber nicht den gewünschten sportlichen Erfolg.

Nach einem schwachen Start in die Saison 2004/2005 wurde Heynckes bei Schalke entlassen.

Der FC Schalke 04 im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung