Fussball

Hamburg verhandelt mit Son um neuen Vertrag

Von Jakob Kunz
Jubelt so jemand, der unbedingt weg will? Hamburg-Star Heung-Min Son
© Getty

Trotz Interesse aus ganz Europa verhandelt Heung-Min Son von Bundesligist Hamburger SV um einen neuen Vertrag. Erste Gespräche mit Sportdirektor Frank Arnesen sollen bereits stattgefunden haben.

"Ich denke, die Chancen, dass Son bei uns bleibt, sind gut. Er weiß, dass er bei uns gefördert wird", sagte Trainer Torsten Fink der "Bild".

Möglich ist angeblich eine Verlängerung bis 2016 inklusive einer Ausstiegs-Klausel im zweistelligen Millionen-Bereich. Zudem würde Son durch eine Vertragsverlängerung einer der HSV-Topverdiener werden.

Interesse aus England und Italien

Im Winter soll der FC Liverpool bereit gewesen sein, zehn Millionen Euro für den Südkoreaner zu bezahlen. Auch Inter Mailand, Chelsea und Manchester United zeigen Interesse am Sturmtalent. Ein offizielles Angebot hat aber noch keiner der Klubs abgegeben.

Der aktuelle Vertrag des 20-Jährigen läuft noch bis 2014, sein Marktwert wird auf rund acht Millionen Euro geschätzt.

Heung-Min Son im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung