Fussball

Mainz und Hertha umwerben Dortmunds Leitner

SID
Moritz Leitner (M.) ist bei Borussia Dortmund meist nur Ersatz
© getty

Der FSV Mainz 05 und Hertha BSC haben Interesse an Moritz Leitner von Borussia Dortmund. Der beidfüßige Mittelfeldspieler ist keine Stammkraft beim Meister und hegt deshalb offenbar Wechselgedanken zum Saisonende.

Nach "Bild"-Informationen sollen die Mainzer um Trainer Thomas Tuchel bereits in der Winterpause Kontakt zum 20-Jährigen aufgenommen haben. Nun mischt sich auch Hertha-Trainer Jos Luhukay unter die Interessenten.

Leitner kommt in dieser Saison zwar auf 16 Bundesliga-Einsätze, davon wurde er jedoch elf Mal eingewechselt. Die Konkurrenz für den U21-Nationalspieler auf seiner Position im Mittelfeld ist mit Rückkehrer Nuri Sahin, Sebastian Kehl, Sven Bender und Ilkay Gündogan groß.

Via "Facebook" meldete sich Leitner am Freitagabend selbst zu Wort: "Nein, ich spreche nicht mit anderen Clubs. Nein, ich will den BVB nicht verlassen. Ich fühl mich sauwohl hier. Ich denke an das Hier und Jetzt und daran, wie ich mich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen kann. Und dafür werde ich 100% Gas geben. Mehr gibt's zu dem Thema nicht zu sagen."

Leitner kam 2011 für 800.000 Euro von 1860 München zum deutschen Meister. Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2015.

Moritz Leitner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung