Fussball

Arsenal hat Interesse an Frankfurts Rode

Von Jakob Kunz
Begehrt: Nach Dortmund und dem FC Bayern soll nun auch der FC Arsenal an Rode (r.) dran sein
© getty

Der FC Arsenal will offenbar Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt im Sommer verpflichten. Das berichtet die englische Zeitung "The Sun". Demnach plant Trainer Arsene Wenger ein Angebot über rund 8,7 Millionen Euro für den 22-Jährigen abzugeben.

Rode steht noch bis 2014 bei Frankfurt unter Vertrag, hat eine Verlängerung bisher aber abgelehnt. Die Eintracht könnte daher nur noch im Sommer eine Ablöse für den deutschen U21-Nationalspieler erzielen.

Frankfurt lehnt vorzeitigen Wechsel ab

Arsenal-Coach Wenger schwärmte zuletzt immer wieder von der Bundesliga als eine der besten Entwicklungsmöglichkeiten für junge Talente.

Im Fall Rode bleibt Frankfurt bisher allerdings stur. Vorstandschef Heribert Bruchhagen lehnt einen vorzeitigen Wechsel kategorisch ab.

Arsenal droht die achte titellose Saison in Folge. Deshalb will Wenger den Kader im Sommer aufstocken und hat dafür angeblich rund 80 Millionen Euro zur Verfügung.

Ein Transfer von Rode wäre ein erstes kleines Ausrufezeichen - vor allem weil auch der FC Bayern München und Borussia Dortmund Interesse am Frankfurter bekundet haben.

Sebastian Rode im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung