Rot gegen Lewandowski

BVB-Vorwürfe gegen van der Vaart

Von Michael Bauer
Montag, 11.02.2013 | 10:50 Uhr
BVB-Trainer Jürgen Klopp kritisierte HSV-Star Rafael van der Vaart nach der Roten Karte scharf
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die Rote Karte gegen Robert Lewandowski war der Aufreger beim 4:1 des Hamburger SV bei Borussia Dortmund. Trainer Jürgen Klopp kritisierte danach das Verhalten von Rafael van der Vaart.

Van der Vaart rannte nach dem Foul des BVB-Stürmers an Per Skjelbred wild gestikulierend auf Referee Manuel Gräfe zu und forderte den Platzverweis.

"Ich habe Theater gemacht, aber nicht geschauspielert, weil ich gemerkt habe, dass der Schiri nur Gelb zücken wollte. Ich wollte ihn davon überzeugen und aufmerksam machen, dass das ein rotwürdiges Foul an Per gewesen ist", so van der Vaart.

Für seine Unsportlichkeit erhielt der Holländer die Gelbe Karte. Auf Dortmunder Seite sorgte die Aussage van der Vaarts für gehörigen Missmut.

"Diese Aussage ist sehr entlarvend. Das werden wir uns merken", so BVB-Boss Hans-Joachim Watzke. "Das ist der schlechteste Satz, den ich jemals gehört habe. Das ist hart, das ist richtig hart", fügte Trainer Jürgen Klopp hinzu.

Dass der Platzverweis gegen Lewandowski vertretbar war, zweifelten die Dortmunder Verantwortlichen indes nicht an. Auch Manuel Gräfe unterstrich die Richtigkeit seiner Entscheidung, obwohl sie sich minutenlang hinzog.

"Selbstverständlich war die Rote Karte die alleinige Entscheidung des Schiedsrichter-Teams. Es hat nur etwas länger gedauert, weil wir nach der Rudelbildung Ruhe reinbringen wollten. Außerdem mussten wir in dieser Situation mehrere Entscheidungen treffen, die ich zusammen mit meinen Assistenten abgesprochen habe."

Der Bundesliga-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung