Schalke-Coach hat hohe Ziele

Keller will einen Champions-League-Platz

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 09.01.2013 | 11:46 Uhr
Schalke-Coach Jens Keller (r.) - im Gespräch mit Kapitän Benedikt Höwedes (l.) - hat hohe Ziele
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Einem furiosen Saison-Auftakt folgte für den FC Schalke 04 der schnelle Sturz auf Platz Sieben. Neu-Trainer Jens Keller glaubt trotzdem an die Qualität seiner Mannschaft und will wieder nach oben.

Nachdem er nach der Entlassung von Huub Stevens im Dezember das Ruder bei den "Königsblauen" übernommen hatte, fand Jens Keller schnell den Grund für den Absturz in der Tabelle.

Das verriet der Ex-Profi nun der "tz": "Ich habe eine Mannschaft mit einer überdurchschnittlichen Qualität vorgefunden. Und mit guten Jungs. Im Team stimmt die Harmonie, es gibt keine Grüppchenbildung. Nur war das Team wegen der vielen Spiele körperlich einfach müde."

Die Winterpause soll dafür sorgen, dass die Schalker wieder die nötige Frische für einen Angriff auf die oberen Tabellenplätze haben. "Ich arbeite daran, dass wir wieder dahin kommen, wo wir zu Beginn der Saison waren: auf einen Champions-League-Platz", erklärte Keller.

"Dann könnten sie mich einliefern"

Dass es für einen Angriff auf die Tabellenspitze reicht, glaubt der 42-Jährige allerdings nicht: "Da muss man realistisch sein. Schauen Sie sich den Punkteabstand und den Bayern-Kader an. Die Münchner spielen derzeit für alle deutschen Klubs in einer anderen Liga."

Neun Punkte beträgt der Vorsprung der Bayern auf den Tabellenzweiten Leverkusen, Schalke liegt bereits 17 Punkte zurück. "Wenn ich jetzt so vermessen wäre und sagen würde, wir wollen die Bayern angreifen, könnten sie mich gleich einliefern."

Der FC Schalke 04 im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung