"Dürfen nicht so eklatante Fehler machen"

Von Stefan Ahrens
Mittwoch, 09.01.2013 | 14:12 Uhr
Benedikt Höwedes - am Boden gegen Bayerns Franck Ribery - war von der Leistung sehr enttäuscht
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Mit 0:5 kam der FC Schalke 04 in Doha beim Testspiel gegen Bayern München unter die Räder. Sowohl Trainer Jens Keller als auch Kapitän Benedikt Höwedes kritisierten die Leistung der Mannschaft.

Schon zur Halbzeit lag das Team vom neuen Schalker Chef-Coach Keller mit 0:4 zurück. "Gegen Bayern darf man sich keine 0:5-Klatsche leisten", fand Höwedes, "so darf man sich nicht in einem Testspiel präsentieren."

Gegenüber "Sport1" erklärte der Kapitän: "Wir sind eine Mannschaft, die in die Champions League will. So viele eklatante Fehler zu machen, ist da nicht möglich."

Der Nationalspieler kritisierte auch, dass man wieder die gleichen Fehler wie schon zuletzt gemacht habe. "Das müssen wir schnell abstellen", forderte er nach dem Spiel. Auch die Taktik von Keller blieb vor Höwedes' Kritik nicht verschont: "Wir haben probiert, etwas zu spielen, was gegen die Bayern nicht spielbar ist", zitiert ihn die Welt.

Keller gefielen nur 15 Minuten

Jens Keller war nur mit der ersten Viertelstunde zufrieden. "Dann haben wir die Räume nicht mehr eng genug gemacht und den Bayern viel zu viel Platz gelassen", analysierte er.

Dabei hatte Keller gegen Bayern nur wenige Stars geschont und eine Elf auf den Platz geschickt, die zum großen Teil auch zum Rückrundenauftakt gegen Hannover 96 auf dem Platz stehen könnte.

Sorgen machen Keller mögliche Ausfälle in seinem Kader: "Wenn sich jetzt noch jemand verletzen sollte, wird es eng mit dem Saison-Ziel Champions-League-Qualifikation."

Schalke-Manager Horst Heldt war derart unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft, dass er laut "Ruhr-Nachrichten" in der Halbzeit mit in die Kabine ging und ein Machtwort gesprochen haben soll. Immerhin kassierte seine Mannschaft danach nur noch einen Gegentreffer.

Der FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung